Werbung

Autonomes Fahren und E-Mobilität: Hamburg soll Modellstadt werden

Stadt Hamburg und Volkswagen vereinbaren Mobilitätspartnerschaft.


Werbung

Die Hansestadt Hamburg und die Wolfsburger Volkswagen AG (VW) haben am 29. August eine strategische Mobilitätspartnerschaft vereinbart. Das teilte der Autobauer in einer Pressemitteilung mit. Demnach unterzeichneten Matthias Müller, Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen AG, und Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Hansestadt, eine Grundsatzvereinbarung zur Förderung urbaner Mobilitätskonzepte und Intermodalität, Verkehrssteuerung und -management, autonomes Fahren und Parken, innovativer Fahrzeugkonzepte und alternativer Technologien sowie Luftreinhaltung.

Neue Herausforderungen

Im Fokus der Vereinbarung stünden die neuen Anforderungen sowohl an Fahrzeughersteller, Verkehrs- und Transportunternehmer als auch an die städtische Infrastruktur und Verkehrsplanung. Beide Partner wollen dazu intelligente und maßgeschneiderte Mobilitätslösungen zum Personentransport sowie zum Güterverkehr zum Einsatz bringen. Mit der Strategie soll der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik und innovativen Technologien im Verkehrsbereich, die Erhöhung der Verkehrssicherheit, Verlässlichkeit und Effizienz im Verkehr sowie die Senkung verkehrsbedingter Emissionen gefördert werden.

Erste Projektansätze

  • Logistiklösungen: Der Volkswagen Konzern und Hamburg haben sich zudem gemeinsam erfolgreich um das EU-Förderprojekt „mySMARTlife" beworben. In diesem Rahmen wird VW unter anderem im Bezirk Bergedorf verschiedene „Mobility Sharing"-Konzepte, wie beispielsweise Anwendungsfälle im Bereich Mikromobilität, „Community Car" und innovative urbane Logistiklösungen als Pilotprojekte anstoßen.
  • Elektro-Busse: Um beispielsweise das gemeinsame Ziel einer verbesserten Luftqualität und emissionsfreier Mobilitätslösungen zu erreichen, haben die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH und die Hamburger Hochbahn AG im vergangenen Monat mit der Volkswagen-Tochter MAN einen intensiven Austausch bei der Entwicklung von E-Bussen beschlossen.
  • Autonomes Fahren: Die Bundesregierung sieht Hamburg als mögliches Testfeld für autonomes Fahren und hat das Förderprogramm „Automatisiertes und vernetztes Fahren auf digitalen Testfeldern in Deutschland" aufgelegt. Hamburg und VW wollen dazu ein gemeinsames Förderprojekt durchführen. Weitere gemeinsame Projekte sollen in den nächsten Monaten entwickelt werden.                                              

(Nadine Bradl/LOGISTIK HEUTE)


      Werbung
Software
Mehr Verkehrssicherheit zum NachrüstenDie neue Fahrerassistenz-Technologie zur...
weiter

Bildergalerien zum Thema

© VW AG | Bild: VW AG
Volkswagen hat mit der Studie I.D. Buzz auf der Automesse im US-amerikanischen Detroit einen Vorgeschmack gegeben, wie...
Am Busworld-Stand von Irizar gab es gleich zwei Weltpremieren zu bestaunen: den zwölf Meter langen Stadtbus Irizar ie und den 18 Meter langen Gelenkbus Irizar ie tram. Der Reisebus i8 (im Bild) wurde zum "Coach of the Year 2018" gekürt. (Foto: Kiewitt)
Im belgischen Kortrijk ist die mit 376 Ausstellern aus 36 Ländern (2015: 342/32) und 35.000 Besuchern weltweit größte...
      Werbung
Landkarten
Eine Karte kartographisch sehr seltene schöne Karte. Sehr große...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Für den Einsatz im digitalen Tachographen benötigen Sie Thermo-Papier-Rollen oder Diagrammscheiben für Fahrtenschreibe...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

autonomes Fahren

BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Postauto, Navya und BestMile wollen Test über Oktober hinaus verlängern.
In Karlsruhe zeigen Start-Ups Lösungen für sehbehinderte Fahrgäste.
Parallel zum Projekt im öffentlichen Raum plant Betreiber Testareal in Bern.
BVG und Berliner Charité wollen 2018 Fahrzeuge in Betrieb nehmen.
DACHL-Busverbände diskutierten in Warnemünde gemeinsame Strategie.
Mehr als 300 Aussteller zeigten in München Lösungen für die Mobilität 4.0.
SmartShuttle verfügt über elf Sitzplätze und lädt in acht Stunden.
Premiere feierten zudem der Reisebus "MD9" und der Schulbus "LD SB Plus".
2018 soll erster batterieelektrischer Stadtbus in Serie vom Band laufen.
Fachmagazin erhöht Erscheinungsweise auf Zweimonatsrhythmus.
Fahrzeughersteller stellt in ParisTestbus vor, der selbst einparken kann.
Projekt ROMANA beleuchtet Anforderungen an den autonomen Nahverkehr.
Partner wollen Strecke mindestens bis Ende 2018 betreiben und ausbauen.
Laut YouGov und CAM würde jeder vierte Deutsche autonome Busse nutzen.
Roland Berger sieht alternde Bevölkerung als Chance für autonome Busse.
In Berlin wird Ende Februar die Zukunft der Fahrzeugindustrie diskutiert.
DB startet mit „ioki“ in Bad Birnbach und Hamburg in die On-Demand-Mobilität.
Bei erster Probefahrt touchiert Lkw selbstfahrenden E-Minibus.
Seit gestern fahren die gelben Minibusse im Fahrgastbetrieb.
Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg soll 2018 starten.
Verkehrsbetriebe wollen fahrerlosen E-Minibus in Seestadt Aspern einsetzen.
Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
Pilotprojekte werden mit einer Million Euro bezuschusst.

Elektromobilität

Start-ups und ein selbstfahrender Bus ziehen Besucher auf die Messe.
Joint Venture "e.GO Moove" für Stadtverkehr der Zukunft gegründet.
Seit 2016 erneuert Polens zweitgrößte Stadt ihre Flotte mit rund 200 Bussen.
Mehr als 350 Aussteller aus 13 Ländern präsentieren sich in Karlsruhe.
Verbände plädieren für Erneuerung von Busflotten, Bitkom für Digitalisierung.
„Orion E“ sollen laut Unternehmen gegen Ende 2017 ausgeliefert werden.
Spanischer Hersteller kooperiert mit Ziehl-Abegg, BMZ und SAV-Studio.
Laut Geschäftsbericht 2016 planen Verkehrsbetriebe weitere Investitionen.
Modulare Heiz- und Klimalösung von Heavac bereits bei Sileo im Einsatz.
Neues Init-Betriebsleitsystem soll Grundlagen für E-Buseinsatz schaffen.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Seit Anfang Mai verkehren vier der fünf E-Midibusse aus Italien in der Altstadt.
Große Teile des Werks und der Verwaltung in Salzgitter wurden zerstört.
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
Hersteller Sileo liefert fünf Solo- und fünf Gelenkbusse.
Laut VDV zahlen Betreiber nun 55 Prozent pro Megawattstunde weniger.
Verband richtet sechs Punkte für Verkehrswende an neue Bundesregierung.
Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Verband sieht ähnliche Anreize für E-Busse wie bei Kaufprämie für E-Pkw.
Acht Meter langer "VDL MidCity Electric" soll 2018 auf Markt kommen.
Mark Sondermann ist neuer Geschäftsführer des Busklimaspezialisten.
Laut McKinsey ist Deutschland bis 2022 größter Produzent von E-Fahrzeugen.
Trotz höherer F&E-Aufwendungen stieg Umsatz auf 18,3 Milliarden Euro.
GÖVB Göttingen bestellte zwei Elektrohybridbusse „Volvo 7900 EH“.
Gleichzeitig sanken laut Fernbusse.de die Bahnpreise um 10,7 Prozent.
E-Busse sollen bis Ende 2017 bei VAG und Infra Fürth in Betrieb gehen.

Kooperationen

Die Lieferung der ersten Doppelgelenk-Hybridbusse erfolgt im Dezember 2018.
Continental-Tochter stellt jedoch weiterhin die Stoffe her.
Für den polnischen Hersteller ist es einer der größten Gelenkbusaufträge.
Komplette elektrische und hybride Antriebssysteme für Busse geplant.
Partner nehmen nach Gärten auch Landurlaub und Gesundheitstourismus auf.
GreenLine Hotels und busplaner untersuchen Nachhaltigkeit in Bustouristik.
Daimler will dreistelligen Millionen-Euro-Betrag investieren.
UK-Paketer erhält über Authentic Vacations auch Zugang zu US-Markt.
Kinofilme und Serien können Fahrgäste jetzt auf der Busfahrt erleben.
Automobilindustrie und Städte wollen konkrete Lösungen erarbeiten.
Integration ins FlixBus-Netz ab August 2017 zusammen mit Blaguss geplant.
Fernbusreisende können Sprachlern-App eine Woche gratis nutzen.
Fünf Anbieter vertreiben über gemeinsame „Landingpage“ Dauerkarten.
Ab 2020 will der Staat Luxemburg keine Dieselbusse mehr beschaffen.
EvoBus wird strategischer Investor mit Minderheitsbeteiligung.
Transdev und IVU schließen Vertrag über einheitliche Ticketing-Lösung.
Schweden holen mit Northvolt und Haylion zwei strategische Partner ins Boot.
Neue Strecke von Frankfurt nach Berlin soll zweimal täglich bedient werden.
MAN Truck & Bus und Solera Holdings schließen Partnerschaft.
Erstmals wird die ITB-Eröffnungsfeier zu 100 Prozent CO2-neutral geplant.
Mit 8,2 % Anteil wird der chinesische Konzern größter Einzelaktionär.
Neue FlixTrain GmbH bündelt Zusammenarbeit mit Bahnverkehr.
1.000 Passagiere nutzten den Service während der Messe.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Elektromobilität

Bushersteller präsentiert auf der Busworld Kortrijk sein erstes Elektrofahrzeug
Verkehrsunternehmen setzte Fahrzeug im Linienverkehr ein.
LHO sieht derzeit keine Alternative zu Euro 6- Dieselbussen für Reisebusse.
Verkehrsbetrieb fordert mehr staatliche Mittel für dringende Investitionen.
BYD-Initiative zur Einführung der Elektrobustechnologie in größeren und kleineren Städten
Tägliche Besucherzahl laut Veranstalter deutlich höher als 2014.
Mit Volvo-Elektrohybridbussen und ABB-Ladesystem startet der Linienbetrieb.
Regensburg plant Kauf von fünf Elektrobussen für Linienbetrieb.
KVB führt Elektromobilität für den gesamten Liniendienst ein
7,1 Millionen Euro für 96 Projekte in Städten und Gemeinden.
Die Hallen des Berliner Messegeländes sind komplett belegt.
Klimasystem für Elektrobusse nun mit lastsynchronem Thermomanagement.
Alternative Antriebstechniken im Fokus
Dobrindt plant bis 2017 flächendeckendes E-Tankstellennetz an Autobahnen.
Wellnesshotel, Golfclub und Freizeitanlage auf französischer Seite geplant.
30 Prozent mehr Gäste und 40 Prozent mehr Aussteller als im Vorjahr.
Drei "Scania Citywide LF" sollen Ende 2017 in Östersund in Betrieb gehen.
OVB nimmt den „eCobus“ von Contrac aus dem Betrieb
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.
12,8 Millionen Euro für 35 Busse und sieben Stadtbahnfahrzeuge.
Viseon und Bombardier erproben neue Technologien
Neue Regeln für die Abgasuntersuchung bei Bussen.
Ab Sommer testet die BVG vier E-Busse mit kabellosem Ladesystem.
Esslingen bestellt vier elektrische Batterie-Trolleybusse
Spheros beliefert Volvo mit vollelektrischer Klimaanlage
Volvo und Siemens kooperieren bei elektrischen Bussystemen
In Göteborg fährt ein ElectriCity-Volvo-Elektrobus im Weihnachtslook.
Schweden zeigen auf Busworld "Volvo 7900 Electric" und VDS für Reisebusse.
Der Solaris Urbino Electric war während der Fußball-Europameisterschaft im Einsatz
Wegen defekter Batterien sind zwei der vier E-Busse zurück bei Solaris.
Polnischer Hersteller präsentiert Hybrid- und Erdgasvariante des "Urbino 12".
VDL startet gemeinsam mit der niederländischen Provinz Nordbrabant ein Pilotprojekt
BMUB fördert 2,55-Millionen-Euro-Projekt mit 900.000 Euro.
Michelangelo und movelo bieten gemeinsam Radreisen durch Italien an
Dobrindt: Größter Investitionshaushalt für Infrastruktur.
Startup erhält siebenstellige Summe für Fernbus-GDS und will neue Märkte erschließen.
Zuwächse in Tschechien, Deutschland und Österreich plus Marktführerschaft in Polen
Teilvorhaben bei Umstellung der Hamburger Flotte auf E-Busse ab 2020.
Fehlen spezieller Oberleitungsbügel verhindert E-Buseinsatz in Leipzig.
bdo und VDA luden zum IAA-Symposium „Moderne Busse im Nahverkehr“.
Jury würdigt Engagement in der Entwicklung von E-Bussen
Baden-Württemberg bezuschusst Fahrzeuge mit 600.000 Euro
Eine Alternative zur Straßenbahn
Einsatz des Prototyp-Fahrzeugs wird von Stadtwerke Klagenfurt und Solaris analysiert
Volvo Busse bei der eCarTec 2012 in München
Anschaffung gefördert durch die Landesinitiative Elektromobilität II.

Kooperationen

Bisherige Präsidentin Karin Urban steht im April nicht zur Wiederwahl.
Müller-Touristik vertreibt Gruppenreisen über Tchibo-Filialen.
Mittelfristig wollen die Münchener Verkehrsbetriebe weg vom Diesel.
Gute Konditionen und Sonderleistungen für bdo-Mitgliedsunternehmen
Hersteller verspricht hohe Betriebsdauer und verringerten CO₂-Ausstoß.
Schwerpunkt des Messeauftritts soll auf Nachhaltigkeit liegen.
Der Überland- und Fernreisebus entsteht in Kooperation mit Higer
bdo erweitert touristisches Kooperationsangebot
Mitglieder sollen über die Kooperation mit dem RDA abstimmen
Kooperation zwischen Autostadt und Landesgartenschau
Berliner Start-up HeyHoliday setzt bei Gruppenreisen auch auf den Bus.
Rabatt für MeinFernbus-Kunden bei car2go-Registrierung
Partner ermöglicht mobiles Fernsehen im Reisebus.
Tulip Inn schloss eine Kooperation mit Ikea ab
Kartellbehörden geben grünes Licht für das gemeinsame Unternehmen
Kundenservice rund um die Uhr sieben Tage die Woche erreichbar
Autostadt und "9Städte" kooperieren mit dem Paketer Behringer.
Zwei hessische Unternehmen arbeiten künftig zusammen
Kooperation zwischen MercedesService Card und Continental AG
Deltaplan und OVZ Heidelberg gehen Kooperation ein
FC Bayern Basketball baut Kooperation mit langjährigem Partner aus
Fluggesellschaften können Busverbindungen für Gäste im Voraus buchen.
Reifenhersteller Goodyear wird Platinpartner des FC Bayern München.
Anbieter tun sich zusammen im Kampf gegen Marktgigant FlixBus.
Touren Service kooperiert mit Elsässer Schlosshotel Val-Vignes
Behringer Touristik und Service-Reisen Giessen kooperieren mit Stage Entertainment.
TSS legt in Kooperation mit dem CRT Centre - Val de Loire neuen Sonderkatalog auf
Angestellte und Kunden wurden in den Entwicklungsprozess miteinbezogen.
FlixBusse fahren von München über Nürnberg und Leipzig nach Berlin und zurück
Kooperation mit Legoland
Valmet Automotive soll Solaris beim Einstieg in den finnischen Markt unterstützen
120 Städte sowie neue Urlaubs- und Freizeitziele ab Mai

autonomes Fahren

Ab Dezember will PostAuto zwei Roboterbusse in Sitten testen.
Designstudenten der Uni Reutlingen und MAN stellen vier Busse 3.0 vor.
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
Laut neuer Allianz-Studie sind georderte Shuttle-Busse die Zukunft des ÖPNV.
Testbetrieb in Berlin und Leipzig mit Partnern Local Motors und EasyMile.
Mit Landmarkenschild sollen sich Fahrzeuge selbst exakt lokalisieren können.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten