Werbung

Daimler fertigt Ersatzteile im 3D-Druck-Verfahren

Hersteller startet im September zunächst mit 30 Teilen für den Lkw-Bereich.


Daimler Buses will künftig Ersatz- und Nachrüstteile für Busse der Marken Setra und Mercedes-Benz „on demand“ aus dem 3D-Drucker liefern. Ab September soll der neue After-Sales-Service im Lkw-Bereich der Stuttgarter Daimler AG starten, und zwar erstmals als Standard-Produktionsmethode für zunächst 30 3D-Ersatzteile in Originalteile-Qualität. Ihre Anzahl soll zukünftig kontinuierlich wachsen.

Start mit 30 Lkw-Kunststoffteilen

Vorteile des 3D-Druckverfahrens sind laut dem Hersteller eine wirtschaftliche und schnelle Produktion auch bei kleinen Stückzahlen sowie ein umweltfreundlicher 3D-Druck ohne Lagerhaltungskosten. Zudem seien Original-Ersatzteile künftig auch noch nach vielen Jahren für Baureihen weltweit auf Knopfdruck bestell- und lieferbar, auch wenn diese nicht mehr produziert werden. Die zunächst für den Lkw-Bereich verfügbaren Ersatzteile, darunter Abdeckungen, Abstandshalter, Federkappen, Luft- und Kabelkanäle, Klammern, Aufhängungen oder auch Steuerelemente, bestehen laut Daimler aus hochwertigen Kunststoffkomponenten.

Schnellere Lieferung möglich

Die „gedruckten“ Ersatzteile entstehen nach Angaben des Herstellers mit modernsten 3D-Druckern auf Basis des "Selective Laser Sintering" (SLS)-Druckverfahrens. Jedes 3D-Ersatzteil könne vom Kunden anhand seiner spezifischen Ersatzteilnummer geordert werden, unter der es in den Bestellcode-Listen und den Ersatzteilkatalogen des Herstellers verzeichnet sei. Der Druck könne nach Eingang der Designdefinition und der Bestellung in kürzester Zeit erfolgen, sodass damit eine erhebliche Beschleunigung der Ersatzteilfertigung und -lieferung einhergehe.

Erfahrungen aus dem Prototypenbau

Bei dem neuen Service greift Daimler eigenen Angaben zufolge auf seine Erfahrungen mit 3D-Druckprozessen im Prototypenbau zurück. Demnach werden bereits heute jährlich mehr als 100.000 gedruckte Prototypenteile für die einzelnen Unternehmensbereiche hergestellt. In puncto Zuverlässigkeit, Funktionalität, Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit sollen sich die 3D-Ersatzteile nicht von Teilen aus herkömmlicher Fertigung unterscheiden. 


      Werbung
Zubehör
Busspardose - Ideal für"s Trinkgeld So haben Ihre Gäste die Möglichkeit,...
weiter
Werbung
Unser Gruppenausflugs-Tipp: Panarbora

      Werbung
Fachbücher
Wer in die Welt des Omnibusses eintreten möchte, braucht eine Eintrittskarte....
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Dieses Formular gibt dem Unternehmer über die Unfallursache, den Unfallort, die Zeugen, die aufnehmende...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Fahrzeug-Technik, -Komponenten und -Ersatzteile

350 Aussteller und 25.000 Besucher werden zur 5. NUFAM 2017 erwartet.
Produkte sind laut Hersteller brandfest sowie öl- und wasserabweisend.
DT Spare Parts bietet in neuer Produktübersicht rund 450 Ersatzteile.
Fahrfremde Tätigkeiten am Steuer sollen stärker sanktioniert werden.
2018 startet Ausbau zur Modellstadt, so Bitkom und Städtebund.
Ersatzteile für Busse jetzt auch auf mobilen Endgeräten zu bestellen.
Scania, Volvo, Alexander Dennis, VDL, Linkker Oy und Otokar in Berlin dabei.
Automobilindustrie und Städte wollen konkrete Lösungen erarbeiten.
Zweiachser bietet zwölf Kubikmeter Gepäckraum und bis zu 63+1+1 Sitze.
Laut den Experten werden 2027 rund 2,3 Millionen elektrische Busse gefertigt.
Aufwändige Restaurierung und Rückbau in Originalzustand bis 2020 geplant.
Mehrgliedrige Fahrzeugkonzepte sollen auf BRT-Strecken fahren.
Technik-Festival lockte zuletzt im Mai 17.000 Besucher in die Domstadt.
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
ÖPNV-Anbieter reagiert auf steigende Umwelt- und Kundenanforderungen.
Neues Nachschlagewerk von Winkler listet 1.200 Produkte.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.

Werkstatt, Fuhrpark & Flottenmanagement

Unternehmen investiert rund eine Million Euro in Verbesserungen.
Teilvorhaben bei Umstellung der Hamburger Flotte auf E-Busse ab 2020.
41,5 Prozent der 7.300 getesteten Lkw und Bussen brachten Mängel ans Licht.
Uni Hamburg belegt gute Ausgangsbasis für Umstellung auf Elektrobusse.
Erste kabellose elektrisch verstellbare Arbeitsbühne wird vorgestellt.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Fahrzeug-Technik, -Komponenten und -Ersatzteile

Der neue Omnibusteilekatalog von Winkler listet rund 3.800 Artikel.
Die Zahl der Technikaussteller wurde weiter erhöht
ZF Friedrichshafen erhält Bayerischen Staatspreis für Elektro- und Hybrid-Mobilität.
Internationale Busmesse für Tourismus, Technik und ÖPNV startet 2011
100.000 verschiedene Ersatzteile für Mercedes- und Setra-Busse jederzeit abrufbar
Neubau soll Innovationszyklen für Nutzfahrzeug-Bremssysteme verkürzen.
Unternehmen baut Kompetenz im Bussegment weiter aus.
Kostenvoranschläge und Buchungen sollen einfacher werden.
Neuer digitaler Pflasterstein gewährt Einblicke in Berliner Vergangenheit.
Europart gibt neue Broschüre mit Schulungen zu unterschiedlichen Themenbereichen heraus
winkler gibt Hilfestellung bei Fragen rund um das Heizungssystem
Viseon und Bombardier erproben neue Technologien
Europart will Vertriebsmannschaft weiter ausbauen
240 Neuteile und Produktinformationen zu 3.600 Produkten.
Sobald der Bus stoppt, stoppt auch der Motor
DT Spare Parts präsentiert zwei neue Ersatzteilkataloge
Designstudenten der Uni Reutlingen und MAN stellen vier Busse 3.0 vor.
BMWi steckt 30 Millionen Euro in Smart-Data-Projekte.
Liefersortiment der Eigenmarke umfasst mehr als 6.500 Teile.
Förderung von Elektroautos soll auf ÖPNV ausgedehnt werden.
Bustouristikmesse BTB in diesem Jahr mit mehr Technik
Europäischer Teilehändler erstmals auf der Busworld in Kortrijk
winkler gibt Kundenschulungskalender 2014 heraus
Dortmunder Stadtwerke steuern gesamte Instandhaltung mit "COSware".
Sonderausstellung widmet sich der modernen Medizingeschichte
Neuer Standort sichert schnelle Versorgung im Baltikum
Ersatzteilhändler eröffnet neue Niederlassung in Litauen.
BMUB-Förderprogramm bislang nur für Hybrid- und Plug-In-Hybrid-Busse.
Donau Oberösterreich Tourismus bringt neue App zur Region heraus.
Ersatzteile namhafter Hersteller auf 200 Seiten
Bei der fünften Auflage der Busmesse noch mehr Technik geplant
Schnell ladender Elektrobus bewährt sich im Dresdener Linienbetrieb.
Werbas präsentiert neue webbasierte Software sowie einen Teilefinder.
Im neuen "Fast-Way"-Lager bei Stuttgart hält Spheros etwa 2.000 Artikel vor.
Nutzfahrzeugteile-Spezialist eröffnet neuen Standort in Leipzig
Am Karlsruher Institut für Technologie verkehren künftig Brennstoffzellenbusse
Je nach Ausstattung kostet der neue "NB 12 Electric" bis zu 500.000 Euro.
Komplettanbieter präsentiert neue Nutzfahrzeug-Ersatzteile und Services.
Die neuartige Technik soll Busse künftig leiser machen
Reifenhersteller Michelin erweitert Angebot im Bussegment
Fachleute diskutieren in Berlin digitale Vernetzung von Pkw, Bus und Bahn.
Neue Regeln für die Abgasuntersuchung bei Bussen.
BTB im vierten Jahr etabliert/ noch mehr Technikaussteller
Tenneco präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge sein Produktportfolio

Werkstatt, Fuhrpark & Flottenmanagement

Europart übergibt 1.000. Texa-Diagnosegerät an BRH Viabus
Pokale der PROFI Werkstatt-Leserwahl wurden auf der automechanika in Frankfurt übergeben.
BTB Süddeutschland findet am 1. Juli 2015 in Ingolstadt statt
Mercedes-Benz baut Netz an Nutzfahrzeugzentren weiter aus
Europart stellt neue Broschüre mit Bus-Ersatzteilen, Zubehöre und Betriebsmitteln vor
Einer der weltweit noch sieben existierenden Busse fährt jetzt in Deutschland.
Europart stellt Winterfibel 2013 vor
Mehr als 600 Werkstätten nehmen am internationalen Wettbewerb teil
Die Werkstatt in Heilbronn soll geschlossen werden
Getriebeöl eignet sich für den Einsatz in Handschaltgetrieben
Sieg in Rubriken „Nutzfahrzeug-Teilehandel“ sowie „Reinigung und Pflege“.
Gebrauchtwagenzentrum und Servicewerkstatt künftig in Lohfelden bei Kassel
Tool soll zwei Stunden Bearbeitungsaufwand pro Schadenfall sparen.
Lübecker Verkehrsunternehmen erfolgreich mit Frauenförderung
Moderne Werkstatt mit Reparatur- und Servicebahnen
busplaner-Leser können noch bis Ende Mai 2016 abstimmen.
Scania Werl eröffnet ab Oktober eine neue Werkstatt
Scania baut neue Niederlassung in Braunschweig
Lemförder Katalog umfasst komplettes Produktspektrum
Leserbriefe an busplaner-Redaktion
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten