Werbung

Talerlebnis oder Gletscherabfahrt: busplaner stellt Winterhighlights vor


Gemütlicher Weihnachtsmarktbummel oder wildes Skivergnügen – je nach Kunden­wünschen schnüren Busunternehmer bereits im Sommer abwechslungsreiche Winterprogramme. busplaner gibt eine Übersicht über die Highlights der kommenden Saison.

Hoch offiziell startet er am 21. Dezember 2017 – dem kürzesten Tag des Jahres. Das sagen zumindest Katzenkalender & Co. Hat man diese nicht zur Hand, kann es mit der Bestimmung, wann genau jetzt eigentlich der Winter startet, schon schwierig werden.

Denn der erste Schneefall, ausgestellte Schoko-Nikoläuse und glänzende Weihnachtsdeko scheinen ausgesprochene Feinde des kalendarisch festgelegten Datums zu sein und läuten lieber, in jährlich wiederkehrender Regelmäßigkeit, gefühlt kurz nach Ostern ihre eigene Winter-Weihnachtszeit ein.

Was Otto-Normalverbraucher stutzig macht, kann einen Busunternehmer jedoch nicht erschüttern. Denn während der Schokoladenweihnachtsmann noch im Körper eines goldverpackten Osterhasen steckt, planen Reiseveranstalter schon längst ihre nächsten Winterreisen. Und Ziele für ausgefallene Gruppenreiseprogramme gibt es viele.

Von hüttenreichen Gletscherskigebieten über weihnachtlich geschmückte Altstädte bis hin zu Regionen fernab von Eis und Schnee. Denn Winter muss nicht gleich Weiß bedeuten.

Die GTW - Grimm Touristik Wetzlar Gesellschaft für internationalen Bustourismus mbH mit Sitz im hessischen Wetzlar bietet beispielsweise in ihrem neuen Sonderkatalog „Flugreisen Winter 2017/2018“, der Anfang des Jahres herausgegeben wurde, auch Trips in die Wärme an. Auf 48 Seiten finden Busunternehmer 44 Reisearrangements mit Flugzielen weltweit.

Dabei gilt laut GTW: Wer früh bucht, sichert sich die günstigsten Kontingente. Neben den klassischen Zielen wie Mallorca oder Madeira, die im Winter mit mildem Klima locken, sind auch Flug-Destinationen wie Thailand, die Kanarischen Inseln und Südafrika mit im Angebot. Wer lieber ganz klassisch Kälte, Glühwein und Schnee in der Winterzeit genießt, der wird in Österreich fündig.

Genauer gesagt im Pitztal in Tirol. Dort warten nicht nur die vier Orte Arzl, Wenns, Jerzens und Sankt Leonhard, sondern laut der Pitztaler Gletscherbahn GmbH & Co KG, Sankt Leonhard, auch ein Skigebiet mit rund 41 Pistenkilometern, das dank des Gletschers von September bis Mai unter die Bretter genommen werden kann.

Ein besonderes Highlight: Das Café 3.440 direkt am Pitztaler Gletscher auf 3.440 Metern Seehöhe bietet neben der Möglichkeit des Einkehrschwungs noch einen faszinierenden Ausblick auf mehr als fünfzig Dreitausender in der Umgebung, so die Betreiber.

Für Gruppen stehen 100 Sitzplätze im Café sowie 60 Sitzplätze  auf der freischwebenden Terrasse zur Verfügung. Auch für Firmenfeiern, Seminare oder Präsentationen kann die Location demnach genutzt werden.

Wer sich musikalisch auf die Weihnachtszeit einstimmen möchte, kann Ende November den „Advent im Schnee“ besuchen. Mit dem Gletscherexpress und der Wildspitzbahn geht es zum Café 3.440 und von dort weiter zur „Kapelle des Weißen Lichts“, wo Bläser die Reisegruppe mit weihnachtlichen Liedern unterhalten.

Solch eine Angebots-palette zieht und das auch in einer „schwierigen Saison“.  Trotz der Besorgnis über die ungünstige Weihnachtskonstellation 2016 und die Kollision verschiedener Ferientermine verzeichnete die Tirol Werbung GmbH mit Sitz in Innsbruck nach eigenen Angaben ein stabiles Gesamtergebnis der abgelaufenen Wintersaison 2016/17 und das beste April-Ergebnis seit Beginn der Statistik-Aufzeichnungen.

Der späte Ostertermin im April habe demnach zum Ende der Saison für 2,7 Millionen Übernachtungen, ein Plus von rund 82 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, und rund 684.000 Ankünften im April (plus 54 Prozent) geführt. Insgesamt gingen die Übernachtungen in Tirol im Zeitraum von November 2016 bis April 2017 jedoch um 1,3 Prozent auf 26,5 Millionen zurück

. Die Ankünfte konnten dagegen im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von einem Prozent auf 5,9 Millionen verzeichnen, bilanzieren die Verantwortlichen. Um 0,1 Tage hat im Vergleich zum Vorjahr auch die Aufenthaltsdauer abgenommen, die in der abgelaufenen Saison bei durchschnittlich 4,5 Tagen lag.

Der Winter hat weiter Konjunktur

Der Wintertourismus hat weiterhin Konjunktur, erklärt Josef Margreiter,
Geschäftsführer von Tirol Werbung. Zwei Drittel der touristischen Jahreswertschöpfung der Region fänden demnach im Winter statt. So verwundert es nicht, dass die Angebotspalette im Winter neben Sportmöglichkeiten noch jede Menge mehr enthält.

Trips in Städte boomen aktuell (siehe busplaner 5/2017, Seite 28) und bieten Busunternehmern neben kulturellen auch idyllische Highlights, wie die zahlreichen Weihnachtsmärkte, die in den Metropolen sowie in den kleineren Gemeinden warten (Überblick auf den folgenden Seiten).

Im bayerischen Bad Hindelang hebt sich das Weihnachtsmarktgeschehen aber von seinen Mitstreitern ab. Der Erlebnisweihnachtsmarkt, der laut der Bürgergenossenschaft „Wir für Bad Hindelang eG“ in der Ortsmitte, in der gesamten Marktstraße sowie rund um das Alte Schloss, das Pfarrheim, das Kurhaus und den Bauernmarkt Anfang Dezember stattfindet, kostet nämlich Eintritt.

Dafür bietet er aber nicht nur den Markt mit Kunsthandwerksständen, sondern unter anderem auch Ausstellungen im Rathaus, einen Pendelbus vom Parkplatz zum Weihnachtsmarkt und die Kinderweihnacht im Schlosshof.

Busfahrer können ihre Gäste am Busbahnhof Bad Hindelang ein- und aussteigen lassen und werden im Anschluss von der Feuerwehr zum Busparkplatz geleitet, so die Verantwortlichen. Für Fahrer und Reiseleiter ist der Markteintritt frei.

Das Fahrzeug sollte jedoch vor der Ankunft angemeldet werden. Ein besonderes Highlight in Bad Hindelang ist zudem die Alpenländische Weihnachtsoper „Stille Nacht“, die 2017 ihr fünfjähriges Bühnenjubiläum feiert und im Kurhaus aufgeführt wird. Thematisiert wird die Entstehung des bekannten Weihnachtsliedes „Stille Nacht, Heilige Nacht“ das 2018 seinen 200.

Geburtstag feiert. Aus diesem Grund sind laut den Verantwortlichen Geburtstagsfeierlichkeiten im kommenden Jahr geplant.

Neue Bodensee-Erlebniskarte

Und wer schon im Süden Deutschlands unterwegs ist, der kann auch gleich einen Abstecher zum Bodensee unternehmen. Mit der neuen Winteredition der Bodensee-Erlebniskarte, die ab Mitte Oktober zur Verfügung steht, können Reisende rund 60 Attraktionen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein unter die Lupe nehmen, verspricht die Internationale Bodensee Tourismus GmbH, Konstanz.

An drei einzeln wählbaren Tagen können die Karteninhaber demnach Bergbahnfahrten erleben, in Bädern entspannen oder Museen entdecken. Dann heißt es nur noch auf Silvester warten und den Jahresausklang mit einer Kreuzfahrt mit der Bodensee Schiffsbetriebe GmbH, Konstanz, krönen – und vielleicht schon die Reisen für 2018 planen. Julia Lenhardt

 

Bildergalerien zum Thema

Übergabe des neuen Mannschaftsbusses des VfB Stuttgart: Die erste Fahrt führt Mannschaft und Trainer ins Trainingslager, wo sich die Profis intensiv auf die neue Saison vorbereiten werden. (Foto: Daimler)
Der VfB Stuttgart hat es geschafft – In der kommenden Saison spielen die Schwaben wieder in der ersten Liga. Zum...
Vom 9. bis 13. März trafen auf der Reisemesse ITB Berlin 2016 rund 10.000 Austeller aus 187 Ländern und Regionen auf...
      Werbung
Zubehör
Das Schild ist durch die Magnet - Beschichtung einfach an der Karosserie zu...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Bis 2030 benötigt die Stadt rund 1.800 neue Hotelbetten.
Museumsstücke sollen in Dialog mit Werken von Christoph Brech treten.
Den 22. VPR-VIP-Treff 2017 besuchten 225 Einkäufer aus 136 Firmen.
Busreiseziele und Digitalisierung werden am RDA-Stand beleuchtet.
Busunternehmen Sales-Lentz nutzt E-Busse in Differdingen (Luxemburg).
Neues Init-Betriebsleitsystem soll Grundlagen für E-Buseinsatz schaffen.
Busunternehmen optimierte Ticketing, Umlaufsteuerung sowie Abrechnung.
Events zum Motto „200 Jahre deutsche Sagen der Brüder Grimm" geplant.
Busse können neues Extra der "TB-Nutzfahrzeug-Portalwaschanlage" nutzen.
Busreisende können Ende Mai über zwanzig Segelschiffe bestaunen.
Sachsen Incoming stellt Hauptkatalog und Tagesfahrten vor.
Veranstaltungsräume bieten Platz für bis zu 160 Personen.
Aufwändige Restaurierung und Rückbau in Originalzustand bis 2020 geplant.
Neuer Reifen speziell für die Antriebsachse von Fernlinienbussen konzipiert.
Dreipunktgurt und Anfahrtsassistent sorgen laut Hersteller für Sicherheit.
Auch Lyon und Villeurbanne führen laut bdo Umweltplakette ein.
Lohnunterlagen können laut dem LBO in Österreich hinterlegt werden.
Gäste achten laut Landzeit verstärkt auf Preis-Leistungs-Verhältnis.
Zum dritten Mal verleiht busplaner in diesem Jahr den „Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis“. Konzept, Kategorien und Methodik wurden überarbeitet und weiterentwickelt. Die 13 Gewinner aus der Bus- und Touristikbranche stehen jetzt fest. Noch im November werden die Preise feierlich übergeben.
Überproportional stark wuchs 2016 der Fernverkehr um fünf Prozent.
Hersteller ist unter anderem Erstausrüster von Iveco, MAN und Daimler.
350.000 Gäste besuchen jährlich Freilufttheater auf Rügen.
Incoming-Spezialist setzt auf entschleunigende Touren und lokale Kulinarik.
Großteil der Reisegruppen kommen aus Raum Nürnberg und Regensburg.
Rhein-Main-Gebiet feiert 2018 zum dritten Mal die RAY.
Richard Eberhardt stellt sich nach 15 Jahren im Amt nicht erneut zur Wahl.
Britischer Hersteller setzt in Produktion auch auf Brennnessel, Hanf und Jute.
Bei 70. Jahrestagung wurde Grötzinger Nachfolgerin von Harald Binder.
Fußgängerrouting kann nun auch offline genutzt werden.
Tschechien erinnert 2018 an die Gründung der Tschechoslowakei.
Ingolstadt Tourismus errichtet Infotafel mit Stadtplan und Sehenswürdigkeiten.
Erstmals Kombiticket für drei Ausstellungen des Museums erhältlich.
In Eindhoven und Helmond betreibt Transdev 43 Busse komplett elektrisch.
Buntes Veranstaltungsprogramm soll Busreisegruppen nach Kent locken.
EvoBus wird strategischer Investor mit Minderheitsbeteiligung.
Oberschwaben Tourismus bietet eine Übersicht über Barock-Stationen.
Gruppenführungen und Aktivprogramm sind 2018 buchbar.
Spezialmakler rät, Angebote für Omnibusse noch im Oktober anzufordern.
Preis für fünf, zehn und 15 Jahre unfallfreies Fahren.
Norwegische Metropole überzeugte EU-Jury in acht von zwölf Kategorien.
Neue Generation CO2 basierter Klimaanlagen sind derzeit in Entwicklung.
Qualitätsoffensive sieht Veröffentlichung von Hotelnamen im Katalog vor.
Stoppelrübe steht in den Kitzbüheler Alpen eine Woche im Fokus.
DT Spare Parts bietet in neuer Produktübersicht rund 450 Ersatzteile.
Auslastung der Fernbusse liegt bei fast 60 Prozent.
Gerippesteifigkeit, Antriebsstrang und Design des Reisebusses überarbeitet.
Neuheit "E-Control" laut Hersteller für Busse aller Antriebsarten geeignet.
Für Kältemittel "R1234yf" und "R-134a" geeignet – mit Lecksucher.
66-jähriger Busunternehmer zudem Bezirksvorsitzender von Unterfranken.
Unternehmen plant Ausbau des internationalen Angebots ab Frühjahr 2017.
Verkostungen und 68 Weinproduzenten locken Besucher in die Messe Bozen.
1,70 Meter große Hand Konstantins wird 2017 im Diözesanmuseum gezeigt.
Einheitliches Konzept für Bar und Restaurant im Berliner Hotel Andel's.
Norwegisches Busunternehmen senkte NOx-Ausstoß um bis zu 96 Prozent.
52 Jahre alter Bus bringt Gäste vom Giesinger Bahnhof zum MVG-Museum.
Ziele und Übernachtungsmöglichkeiten für Gruppen im Chiemsee-Alpenland.
Waschsystem kann auf vorhandene Konstruktionen angebracht werden.
Eigene Stadtrundfahrt-Linie steuert Sehenswürdigkeiten in der Altstadt an.
Reiseveranstalter Travel Personality gibt Tipps zu Bewerbungschancen.
Verdi fordert stufenweise Lohnerhöhung auf 13,50 Euro pro Stunde.
Auf 210 Seiten finden Veranstalter Gruppenreiseziele und Checklisten.
Canterbury Kathedrale und Visit Kent präsentieren Programme.
Busticket künftig auf Chip-Karte, per Handy oder am Automat erhältlich.
Busunternehmer können auf Vorverkauf-Service und Bausteine zugreifen.
Besucher können neuen Hauptkatalog 2018 am RDA-Stand begutachten.
Ab 2020 will der Staat Luxemburg keine Dieselbusse mehr beschaffen.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.

Aktiv- und Sportreisen

Erneut Themenmessen „Golf & Wellness“ sowie „ Kreuzfahrt & Schiffsreisen“ geplant.
„HHB Touristik“ wickelt Golfdestinationen weltweit ab.

Ferne Länder, Saisonales und Kataloge

Busunternehmer können Bus für soziale Projekte bundesweit einsetzen.
Veranstalter bietet für Wintersportangebot 2017 individuelle Gruppentarife.
Nordische Länder profitieren laut Paketer von Verschiebung der Reiseströme.
Antwerpen bietet Besuchern Winter-Minigolf und „Schneeberg-Tubing“ an.

Weihnachten

Paketer bringt Katalog mit Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrten heraus.
Santa könnte 16 Millionen Tonnen CO₂ sparen, Geschenke erst im Jahr 2380.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Der Karlsruher Hersteller zeigt zwei Neuheiten
Aktivitäten sollen fortgeführt und effizienter gemacht werden
Auf rund 550 Seiten stellt der Vollsortimenter Reise-Pakete für ganz Europa und darüber hinaus vor
Anrainer befürchten aber Zunahme des motorisierten Verkehrs.
Erlebnisreiche Reise durch Italien und Griechenland
Kathedralenstadt setzt damit weiterhin auf deutsche Busgäste
60 Mercedes-Benz Conecto für Warschau
In den kommenden Monaten zahlreiche Gelegenheiten zu Probefahrten
Maßnahmen des Unternehmens zeigen Ergebnisse
Setra hat seine Internetpräsenz ausgebaut
Das Audi-Werk bietet Sonderprogramme für Gruppen
Wetzlarer Paketer stellt Reisen für den Jahreswechsel vor
Otokar liefert die ersten sechs Stadtbusse mit Euro 6
Neue Regelung soll bürokratischen Aufwand verringern
Die neuen Hotels im Portfolio des Paketers sind auf Busgruppen ausgerichtet
Die ersten Doppldecker vom Typ LDDD14 gehen nach Ehingen
Carmen Dücker vertritt als Stellvertretende Geschäftsführerin Marcus Smola
Reiss-Engelhorn-Museen planen Programm zur Barockausstellung ab Herbst 2016.
Vergabe von Buslinien im Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund im Visier.
FlixBus soll 2013 mit landesweitem Fernliniennetz an den Start gehen
Die USA werden das System wohl bald zur Einführung empfehlen
Statistisches Bundesamtes belegt Sicherheit bei Busreisen
Bushersteller will den Betrieb aber fortführen
Emilia-Romagna präsentiert Marketingkonzept auf dem RDA-Workshop
beyerdynamic ergänzt Audiosystem Synexis durch neuen Ladekoffer
Bridgestone-Tochter erweitert Angebot für Runderneuerungen.
12-Tage-Regelung weiterhin umstritten
Bus- und Gruppenreiseveranstalter zu Besuch in der thüringischen Skatstadt Altenburg
Scania übergibt die ersten Scania Astromega Doppeldecker-Reisebusse
Elf neue Landschaftstherapeuten führen durch die Ferienwelt Winterberg.
Amtsgericht München entschied zugunsten des beklagten Busunternehmens.
Stadtwerke nehmen zehn neue Stadtbusse mit Erdgas-Antrieb in Betrieb
Bushersteller sucht weltweite Investoren
Neue Seminare für Busreiseveranstalter
Frankfurter TAS unterstützt Hamburger City Management
TT-Line präsentiert ihre Reisepakete auf dem RDA-Workshop
Beleuchtungsanlage Sorgenkind Nummer eins.
Quietvox stellt auf der ITB sein neues Produkt Audiopen vor
Einkaufsgemeinschaft bietet Destinationen in Belgien und den Niederlanden
Besucher hatten Gelegenheit sich über den Beruf des Busfahrers zu informieren
Ende 2017 ist der Reisebus auch in 13 Meter Länge mit zwei Achsen geplant.
Art der beanstandeten Mängel hat sich gewandelt
Innsbruck unterstützt Busreisen
„SBTW-D HD-Fullwash“ mit schwenkbarer Dach-Hochdruckwäsche.
Spheros stellt neue Produkte auf der Busworld 2015 vor.
OÖ Touristik stellt neue Gruppenprogramme vor
Busunternehmen in Istanbul erhält 24 CNG-Voll-Niederflur-Stadtbusse mit Allison Vollautomatikgetrieben
Experten befürchten längere Arbeitszeiten für Busfahrer und erhöhte Personalkosten für Verkehrsunternehmen
gbk informiert über Änderungen der Güte- und Prüfbestimmungen
alpetour veranstaltet 5. Sicherheits-Workshop für Busfahrer
Mercedes-Benz liefert 500ste Citaro in die Schweiz aus
Die ersten Fahrzeuge sollen im Juli ausgeliefert werden
Der bdo verabschiedete in Berlin eine Resolution an die Politik
bdo legt Stellungnahme zur Sicherung der Infrastrukturfinanzierung vor
Dieter Gauf tauft Tulpenneuzüchtung zu Ehren von Europas „bester Busreisedestination“ Weltvogelpark Walsrode
Der sächsische Vorzeigebetrieb setzt neuerdings auch auf Radreisen
Neue Sonderausstellung stellt Comic-Serie in den Mittelpunkt.
VDL stellt neues Citea-Modell auf der Busworld 2013 vor
Grimm Touristik Wetzlar legt Sonderkatalog „Schlemmen & Genießen“ auf
Bei Modellprojekt Nachwuchs für die Busbranche ausgebildet
Weitere Themen waren Digitacho, Unfalltraumata und Schulbusverkehr.
Neuer Generalvertreter für Otokar präsentiert auf dem Kleinbustreff Otokar-Busse
Der nordeutsche Busbetrieb setzt auf Notbrems-Assistenten
Reiseveranstalter nimmt Fernbusprodukte in Städtereisen-Kataloge auf.
Liefersortiment der Eigenmarke umfasst mehr als 6.500 Teile.
Verordnung stärkt Rechte der Busreisende
Polnisches Busunternehmen übernimmt ersten 13,9-Meter Reisebus
Das Unternehmen Bustouristik Hühn erweitert seinen Fuhrpark um einen Viseon Reisebus
GB Gateway Schleuter Touristik zieht positive Bilanz
Setra liefert 65 Busse für den Schulbus- und Linienverkehr nach Schweden

Ferne Länder, Saisonales und Kataloge

Winterreifen- und Schneekettenpflicht für Busse
Touren Service Inforeise führte ins Elsässer Weihnachtsland
Redaktion busplaner im Winterurlaub
Winter-Programme zum Teil deutlich günstiger als im Vorjahr
Paketer hat Sonderflyer mit Reisen zur Winterzeit veröffentlicht

Aktiv- und Sportreisen

Bustouristiker informieren sich über neue Angebote in Jütland
H&H Touristik erweitert Hotelangebot und legt Wanderprogramme neu auf
Ab April auch Abfahrten ab Dünkirchen nach Dover möglich
Busparkplätze bei der Fußball-EM können online reserviert werden
Schön-Touristik unternimmt Arbeitsreise nach Sardinen
Busunternehmer auf Entdeckungstour in der Lausitz
FC Bayern startet mit neuem Mannschaftsbus in die Saison

Weihnachten

Adventsveranstaltung im Festschloss Hof in Niederösterreich
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten