Werbung

Bilanz: ZF im ersten Halbjahr mit besserer Marge

Trotz höherer F&E-Aufwendungen stieg Umsatz auf 18,3 Milliarden Euro.


Trotz hoher Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (F&E) konnte die ZF Friedrichshafen AG ihre Marge im ersten Halbjahr 2017 verbessern. „Wir wollen bei der Elektromobilität und dem autonomen Fahren rasch beschleunigen. Dabei helfen uns einige neue Kooperationen, mit denen wir unser Technologie-Portfolio abrunden“, erläutert ZF-Vorstandschef Dr. Stefan Sommer (busplaner berichtete). Gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigerte der für den "busplaner Innovationspreis 2018" (busplaner berichtete) nominierte Technologiekonzern seinen Umsatz in den ersten sechs Monaten des Jahres um 2,7 Prozent auf 18,3 Milliarden Euro.

EBIT-Marge von 6,6 Prozent

Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich auf 1,2 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,1 Milliarden Euro) und entsprach einer bereinigten EBIT-Marge von 6,6 Prozent (Vorjahr: 6,3 Prozent), teilt der Anbieter von Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie aktiver und passiver Sicherheitstechnik mit. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug demnach zwei Milliarden Euro (Vorjahr: 1,9 Milliarden Euro), was einer EBITDA-Marge von 10,8 Prozent (Vorjahr: 10,7 Prozent) entspricht.

Weniger Schulden und positiver Ausblick

Gleichzeitig konnte ZF nach eigenen Angaben seine Schulden aus der Übernahme des US-amerikanischen Automobilzulieferers TRW Automotive um rund 684 Millionen Euro auf 7,6 Milliarden Euro verringern. Für das Gesamtjahr 2017 geht das Unternehmen von einer stabilen Geschäftsentwicklung aus. „Wir erwarten weiterhin eine bereinigte EBIT-Marge von mehr als sechs Prozent und eine bereinigte EBITDA-Marge von über zehn Prozent“, sagt ZF-Finanzvorstand Sauer. „Der Umsatz wird für das Gesamtjahr 2017 über 36 Milliarden Euro liegen.“

Umfrage zum Thema Nachhaltigkeit in der in Bustouristik: Jetzt mitmachen und Hotelübernachtungen gewinnen! Mehr Informationen », Direkt zur Umfrage »

      Werbung
Zubehör
Diese Plastikmappe mit Ringheftung bringt Ordnung in Ihr Fahrerhaus.Inhalt:4...
weiter

Bildergalerien zum Thema

Den IBNP 2017 erhalten Unternehmen aus dem In- und Ausland, die nachweislich nachhaltige Produkte oder Dienstleistungen für die Bus- und Gruppentouristik anbieten. (Logo: HUSS-VERLAG)
Für ihre außerordentlichen Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit erhalten 13 Unternehmen aus der Bus- und...
© VW AG | Bild: VW AG
Volkswagen hat mit der Studie I.D. Buzz auf der Automesse im US-amerikanischen Detroit einen Vorgeschmack gegeben, wie...
      Werbung
Landkarten
Verwaltungsgliederung in Regionen und Provinzen Straßenverkehrsverbindungen,...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Ob Sie eine Location für eine besondere Firmenveranstaltung mieten oder den nächsten Incentiv ausrichten möchten, die...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Elektromobilität

Seit Anfang Mai verkehren vier der fünf E-Midibusse aus Italien in der Altstadt.
Gäste der Konferenz "Elektrobusse - Markt der Zukunft!" küren "EBus Award".
Erste Ausgabe der neuen Publikation ist an 65 Autohöfen erhältlich.
Auch neue Hybrid- und Elektrobusse von MAN und Scania geplant.
Mit Volvo-Elektrohybridbussen und ABB-Ladesystem startet der Linienbetrieb.
Im Jahr 2019 sollen die ersten E-Busse im Linienverkehr fahren.
Mark Sondermann ist neuer Geschäftsführer des Busklimaspezialisten.
Hersteller stellt in Berlin auch neues Beraterteam für Flottenbetreiber vor.
Stadt Hamburg und Volkswagen vereinbaren Mobilitätspartnerschaft.
90 Volvo-Hybridbusse und zwölf ABB-Ladestationen für Namur und Charleroi.
"Europas größte E-Busflotte" soll jährlich 700 Tonnen Kohlendioxid einsparen.
Für 2017 drei Ausgaben geplant, erste Zeitung erscheint am 29. März 2017.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Laut VDV zahlen Betreiber nun 55 Prozent pro Megawattstunde weniger.
Hersteller Sileo liefert fünf Solo- und fünf Gelenkbusse.
Ab 2017 sollen E-Minibusse der 13. VW-Marke in zwei Städten verkehren.
Dobrindt treibt Umstellung auf Batteriebusse voran.
Uni Hamburg belegt gute Ausgangsbasis für Umstellung auf Elektrobusse.
E-Busse sollen bis Ende 2017 bei VAG und Infra Fürth in Betrieb gehen.
Busunternehmen Sales-Lentz nutzt E-Busse in Differdingen (Luxemburg).
Variante des Modells "Jest" schafft bis zu 300 Kilometer Reichweite.
Laden per CCS soll zum Standard für batterieelektrische Fahrzeuge werden.
Spanischer Hersteller kooperiert mit Ziehl-Abegg, BMZ und SAV-Studio.

autonomes Fahren

Weltweit erste Lösung zur Optimierung autonomer Fahrzeugflotten im ÖPNV.
„Mobilität und Digitalisierung" im Fokus der RBO-Strategietagung 2016.
Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
Laut neuer Allianz-Studie sind georderte Shuttle-Busse die Zukunft des ÖPNV.
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
DACHL-Busverbände diskutierten in Warnemünde gemeinsame Strategie.
Mit Landmarkenschild sollen sich Fahrzeuge selbst exakt lokalisieren können.
BVG und Berliner Charité wollen 2018 Fahrzeuge in Betrieb nehmen.

Auszeichnungen

Sieg in Rubriken „Nutzfahrzeug-Teilehandel“ sowie „Reinigung und Pflege“.
Ruhr Tourismus überzeugte in der Kategorie „Regionale Identität“.
Bei 70. Jahrestagung wurde Grötzinger Nachfolgerin von Harald Binder.
Stuttgarter Urlaubsmesse setzt sich gegen 15 Konkurrenten durch.
busplaner übergibt den „Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2017".
Internationaler Verband ehrt Entwicklung von Erdgasfahrzeugen.
Rund 37 Prozent der busplaner-Leser stimmten für den FLF-Bus von Voyages Emile Weber.
Preis für fünf, zehn und 15 Jahre unfallfreies Fahren.
200 Busfahrer bis Ende des Jahres in Hamburg gesucht.
Kein deutsches Museum im internationalen Ranking vertreten.

Fahrzeug-Entwicklung, -Forschung und -Innovationen

Messe Berlin und bdo entkoppeln zweite Fachkongressmesse und Ostern.
Mobilitätsanbieter zeigen jüngste Fortschritte im Bereich Autonomes Fahren.
Nutzfahrzeug-Hersteller können Beleuchtung modular zusammenstellen.
Bundesverkehrsministerium fördert Projekt "Veronika" mit 2,3 Millionen Euro.
Vandalismus in Bussen nimmt durch WLAN-Nutzung ab.
Elektrischer Antriebsstrang für 20 Prozent Effizienzverbesserung geplant.
Mittelfristig wollen die Münchener Verkehrsbetriebe weg vom Diesel.
Britischer Hersteller setzt in Produktion auch auf Brennnessel, Hanf und Jute.
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
Zehnmonatiger Test mit acht "VDL Citea SLFA Electric" abgeschlossen.
Busreisen in Deutschland profitieren von der Verlagerung der Urlaubsströme.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Zusammenarbeit von 15 Partnern soll Produktentwicklung stärken.
Wissenschaftler tüfteln an Massenverkehrsmittel mit hoher Geschwindigkeit.
Ficosa startet Vorentwicklungsprojekt, Orlaca erhält RDW-Zulassung.
Projekt ROMANA beleuchtet Anforderungen an den autonomen Nahverkehr.
Laut Rogator-Studie „MobilitätsTrends 2016“ wachsen aber beide Bereiche.
55 Vorschläge wurden durch "Crowdinnovation-Kampagne" gesammelt.
Forschungsinstitut Iges verzeichnet 23 Prozent weniger innerdeutsche Linien.
Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.
Laut den Experten werden 2027 rund 2,3 Millionen elektrische Busse gefertigt.
Door2Door und DVG testen bis 2019 nachfrageorientierte Kleinbusse.
Testbetrieb in Berlin und Leipzig mit Partnern Local Motors und EasyMile.

ZF Friedrichshafen

Ersatzteilhändler bietet neue Praxiskurse, etwa zur digitalen Werkstatt.

Bilanz

Postauto, Navya und BestMile wollen Test über Oktober hinaus verlängern.
Insgesamt aber rückläufige Übernachtungszahlen aus deutschem Markt.
Paketer verzeichnete 2016 Wachstum in den Schlüsselmärkten.
135.000 Besucher trafen auf mehr als 1.300 Aussteller aus 65 Ländern.
VDA registrierte trotz kürzerer Messedauer wie 2014 rund 250.000 Besucher.
Im Monat März wurden 700 neue Busse zugelassen.
Neuerungen locken Besucher an die Nordseeküste.
Urlaubsmesse verzeichnet rund acht Prozent mehr Besucher.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Fahrzeug-Entwicklung, -Forschung und -Innovationen

Bei der diesjährigen Verlosung im Rahmen des „busplaner-Innovationspreises 2012“ hat das Unternehmen Reiseverkehr Zweidinger aus Schrozberg im Landkreis Schwäbisch-Hall vier GT Radial Busreifen des Herstellers GITI Tire vom Typ GAR821 für die Vorderachsen und acht Reifen für die Antriebsachse gewonnen.
Erwartungen der beteiligten Projektpartner laut Hersteller weit übertroffen.
Forschungsinstitut und LTO erstellen Leitfaden für Mittelständler
Continental rechnet mit Serienproduktion in fünf bis zehn Jahren.
Gestiegene Hotelpreise und Währungsschwankungen trüben Geschäft.
Laut Experten eignet sich fahrerloser Busverkehr für ländliche Regionen.
MAN entwickelte im Verbundprojekt UR:BAN neuartiges Kamerasystem.
Wissenschaftler wollen die Entstehung des Sekundenschlafs bei Busfahrern ergründen
Designstudenten der Uni Reutlingen und MAN stellen vier Busse 3.0 vor.
Fahrzeuge könnten 2017 präsentiert werden.
Fertigung nach Polen, Forschung nach München?
Ab Dezember will PostAuto zwei Roboterbusse in Sitten testen.
Die Entwicklung des Tübinger ÖPNV im Schnelldurchlauf

Elektromobilität

Volvo Busse bei der eCarTec 2012 in München
Atron soll 40 Busse mit eTicketing-Systemen ausstatten
City Sprinter 35 E-Bus für umweltfreundlichen ÖPNV im Nationalpark.
Alternative Antriebstechniken im Fokus
Eurabus liefert einen zu 100 Prozent batteriegetrieben Bus in die Ostschweiz
VDV zum Elektroauto-Gipfel: Hände weg von den Busspuren
Busse mit induktiver Ladetechnik fahren im Mannheimer Linienverkehr.
Chinesischer Bus ist einen Monat lang im Praxistest
SWM/MVG testen ab Mitte 2016 zwei E-Busse von Ebusco in München.
Bundesumweltministerium signalisiert Bereitschaft, Pilotprojekt zu fördern
VDL Hausmesse und ÖPNV Workshop in Büren
Verkehrsunternehmen setzte Fahrzeug im Linienverkehr ein.
Van Hool liefert 20 voll-elektrische Doppelgelenk-Trambusse.
Erster Solaris-Elektrobus fährt in Braunschweig auf Linie
Valmet Automotive soll Solaris beim Einstieg in den finnischen Markt unterstützen
Neues 10,60 Meter langes Fahrzeug bietet Platz für 34+1+1 Personen.
Volvo und Siemens kooperieren bei elektrischen Bussystemen
Für jede abgegebene Anfrage erhalten Workshopbesucher ein Los für das Gewinnspiel
Seoul nimmt fünf Elektrobusse in Betrieb
12,8 Millionen Euro für 35 Busse und sieben Stadtbahnfahrzeuge.
Zwei Elektromotoren in der Achse nutzen Bremsenergie zur Energierückgewinnung.
Hybridfahrzeuge sollen mit Biodiesel betrieben werden
Der Elektrobus sei für Zonen mit geringerem Fahrgastaufkommen geeignet.
Spheros stellt neue Produkte auf der Busworld 2015 vor.
Der Solaris Urbino Electric war während der Fußball-Europameisterschaft im Einsatz
Regensburg plant Kauf von fünf Elektrobussen für Linienbetrieb.
Baden-Württemberg bezuschusst Fahrzeuge mit 600.000 Euro
7,1 Millionen Euro für 96 Projekte in Städten und Gemeinden.
Carrosserie Hess und Zuger Verkehrsbetriebe testeten einen Monat die LighTram Hybrid
Jury würdigt Engagement in der Entwicklung von E-Bussen
Mit dem zweiten Bus kann die Strecke zur Hälfte elektrisch betrieben werden.
Polnischer Hersteller präsentiert Hybrid- und Erdgasvariante des "Urbino 12".
Erste Volvo-Elektrobusse in Göteborg im Einsatz.
Solaris liefert 24 Fahrzeuge nach Ungarn aus
Braunschweiger Verkehrs-AG baut Elektromobilität aus

Auszeichnungen

Bustouristik-Messe verzeichnet 700 Aussteller, ein Fünftel weniger als 2015.
Niedersachsen würdigt Fachzentrum „Moorwelten“ für Ausbau des Transportnetzes.
Fahrer müssen eine Million Kilometer unfallfrei unterwegs sein.
Preis für die beste Personalentwicklung der Freizeitbranche
Hersteller erhält EBUS Award für innovative Hybridbus-Technologie
Time Grand Plaza Hotel zeichnet Paketer als besten Vertriebspartner 2013/14 aus
Science Center in Wolfsburg ist vierfacher Preisträger der „Kleinen Goldenen Pinie“ 2011
IRU verleiht Diplom d'Honneur für unfallfreies Fahren
Paketer mit World Travel Award 2012 ausgezeichnet
Jury vergibt Auszeichnung für ein spezielles Bus-Alcolock-System
ury zeichnet dynamische Präsentation von MAN auf der IAA Hannover aus
Herrenhäuser Gärten erhalten Europäischen Gartenpreis 2015.
Siegel dokumentiert Einhaltung der relevanten Vorschriften
Paketer wird für sein Engagement mit dem CzechTourism Award ausgezeichnet
tourVers zeichnet Berliner Reiseveranstalter aus
ComfortClass 500 mit „red dot award: product design 2013“ ausgezeichnet
Dieter Gauf tauft Tulpenneuzüchtung zu Ehren von Europas „bester Busreisedestination“ Weltvogelpark Walsrode
Erstmals seit zwei Jahren geht die Auszeichnung wieder nach Deutschland
Zeitung Transport prämierte 17 Produkte, teils auch für Busse relevant.
Hohe Auszeichnung in Indien
gbk, BGF, WBO und OSW zeichneten im Europa-Park Fahrer aus vier Bundesländern aus.
Weitere Themen waren Digitacho, Unfalltraumata und Schulbusverkehr.
Sonderpreis würdigt Beitrag zum Arbeitsschutz und zur Gesundheit der Berufsgruppe der Lkw- und Busfahrer
Solaris Urbino mit iF Design Award ausgezeichnet

ZF Friedrichshafen

Moderne Antriebs- und Fahrwerktechnik für sieben türkische Verkehrsbetriebe
Lemförder Katalog umfasst komplettes Produktspektrum
ZF AG feiert ein stolzes Jubiläum
14 Preisträger aus der Bus-und Touristikbranche im Hotel Kempinski in München ausgezeichnet
Bus mit EcoLife fuhr die Teilnehmer der UN-Umweltkonferenz „Rio +20“
cluetec stellt Fahrgast-Infotainment-System für die Openmatics Plattform vor

autonomes Fahren

Deutschland soll Leitanbieter für automatisierte Fahrzeuge werden.
Wettbewerb von TourismusMarketing Niedersachsen geht in die zweite Runde.
Deutschsprachige Busverbände auch für weniger Bürokratie für Unternehmer.

Bilanz

Quietvox zieht positive RDA-Bilanz 2013
Marktanteil der Marke Neoplan europaweit gestiegen
Nach einem Jahr auf dem Fernbusmarkt setzt der Fernbusanbieter seine Wachstumsstrategie fort
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten