Werbung

Verkehrsunfall: Bus auf der A9 ausgebrannt

Bei Kollision mit einem Lkw sind 18 Tote zu verzeichnen.


Ein schwerer Unfall mit einem Reisebus ereignete sich nach polizeilichen Angaben in den Morgenstunden des 3. Juli diesen Jahres auf der A9. Berichten zufolge stieß das Fahrzeug auf Höhe Stammbach mit einem Lkw zusammen. Die Polizei geht davon aus, dass 18 Tote zu beklagen sind. Zahlreiche Fahrgäste seien verletzt.

Hintergründe des Unfalls ungeklärt

Da die Hintergründe des Unfalls noch durch die Polizei ermittelt werden, möchten sich der bdo Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V., Berlin, und der Landesverband des Sächsischen Verkehrsgewerbes (LSV), Dresden, nicht an Spekulationen darüber beteiligen. Laut ersten Informationen handelt es sich laut bdo um ein drei Jahre altes Fahrzeug des niederländischen Herstellers VDL vom Typ FHD2. Im April 2017 sei der Omnibus zuletzt einer Sicherheitsprüfung vom TÜV ohne Beanstandung unterzogen worden.

 


Umfrage zum Thema Nachhaltigkeit in der in Bustouristik: Jetzt mitmachen und Hotelübernachtungen gewinnen! Mehr Informationen », Direkt zur Umfrage »


      Werbung
Zubehör
Eine handliche Lochzange zu einem günstigen Preis. Gewicht 140 g, vernickelt....
weiter
Werbung
Unser Gruppenausflugs-Tipp: Movie Park Germany

Bildergalerien zum Thema

Gelungene Premiere: Mehr als 1.300 Fachbesucher aus 21 Ländern kamen am 25. und 26. April 2017 zur Fachkongressmesse Bus2Bus in Berlin. (Foto: Kiewitt)
Mehr als 1.300 Besucher aus 21 Ländern und 73 Aussteller aus 13 Ländern – so lautet die Bilanz des bdo Bundesverband...
      Werbung
Formulare
Dieses Formular gibt dem Unternehmer über die Unfallursache, den Unfallort, die...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Für bis zu 22 Schlüssel: Wir bieten Ihnen optimale Lösungen für das Schlüsselmanagement von heute. Die hochwertigen...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)

Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
Deutschsprachige Busverbände auch für weniger Bürokratie für Unternehmer.
Laut DSGV-Analyse geht es Betrieben heute besser als vor der Liberalisierung.
Bundesanstalt für Straßenrecht untersucht Erhöhung der Verkehrssicherheit.
Nach 37 Jahren legt Heino Brodschelm sein Amt in jüngere Hände.
Zweitauflage einer bdo-Studie berücksichtigt erstmals auch Fernbusmarkt.
Nur knapp 0,17 Prozent der Fährgäste kamen unerlaubt nach Deutschland.
Messe Berlin und bdo entkoppeln zweite Fachkongressmesse und Ostern.
Plakette für Halter ausländischer Fahrzeuge ab März 2017 erhältlich.
Neben Luftverschmutzung wird erstmals Lärmbelastung berücksichtigt.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Schröters Nachfolger unterstützt Hauptgeschäftsführung des Verbands.
bdo und IRU fordern Nachbesserungen bei den Vorhaben für 2017 und 2020.
bdo bestätigt Präsidentschaft für weitere drei Jahre.
Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
Vorschläge der EU-Kommission bleiben hinter bdo-Erwartungen zurück.
Im Mai nahmen nach bdo-Angaben 435 Busunternehmer an Befragung teil.
Im April nahmen nach bdo-Angaben 473 Busunternehmer an Befragung teil.
Im Juni nahmen nach bdo-Angaben 103 Busunternehmer an Befragung teil.
Scania, Volvo, Alexander Dennis, VDL, Linkker Oy und Otokar in Berlin dabei.
Auch Lyon und Villeurbanne führen laut bdo Umweltplakette ein.
Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.

Unfall

„SiDi-Recorder“ von Dittmeier filmt anlassbezogen die Verkehrssituation.
200 Busfahrer bis Ende des Jahres in Hamburg gesucht.
Besserer Schutz vor Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern.
Tool soll zwei Stunden Bearbeitungsaufwand pro Schadenfall sparen.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)

bdo fordert: Politik muss zu ihrem Wort stehen
DTV lehnt Bettensteuer ab
Die zwei Branchenverbände fordern die Umsetzung der parlamentarischen Beschlüsse
Steinbrück: „Kundenorientierung darf nicht auf der Strecke bleiben.“
bdo und VDV bekräftigen ihre Position zur Novellierung des PBefG
Positives Fazit nach einem Jahr Liberalisierung des Fernbusmarktes
Spiteznverband lehnt Referentenentwurf zum neuen PBefG ab
Änderung im Gewerbesteuergesetz würde irreparable Löcher reißen
Fahrer müssen eine Million Kilometer unfallfrei unterwegs sein.
Joachim Dehn zum neuen Vorsitzender des bdo-Ausschusses Touristik gewählt
Polnisches Fremdenverkehrsamt zur Kritik des bdo
Am 26. November widmet sich der bdo den Fragen zum Fernbuslinien-Markt
Veranstaltung soll am 25. und 26. April in Berlin stattfinden.
Kravag bietet neue Versicherung für bdo-Verbandsmitglieder.
Mit den Reisetheken "Mein Sardinien" und "Mein Korsika" können Busunternehmer Entscheider in Vereinen, Clubs und Verbänden ansprechen.
Bus-Verband kooperiert mit Kaffeeanbieter
Laut bdo dürften bei Kontrollen keine Geldbußen eingefordert werden.
Leiterin der Geschäftsstelle war von Anfang an mit dabei
Unternehmerverband begrüßt Vorschlag zur Reduzierung von Preisschwankungen
bdo und VDV erstellen Zusammenfassungen der Fahrgastrechte
Verbände kritisieren Ausschluss des ÖPNV beim Konjunkturpaket
Gemeinsamer Verband von RDA und gbk soll für andere Verbände offen stehen
Anteil der Busse am Autobahnverkehr liegt bei 1,2 Prozent.
Busunternehmer geraten durch hohe Dieselpreise unter Druck
Neue Regelung soll bürokratischen Aufwand verringern
Verband der Paketer nimmt neues ordentliches Mitglied auf
Busverbände bieten Merkblatt, das teure Fehler vermeiden helfen soll
bdo kritisiert Erklärungen der DB zu deren Geschäftsergebnis
Strategien für die Zukunft und Verbands-Jubiläum
Probeabstimmung im Bundesrat fiel gegen Maut für Busse aus
bdo sieht Bund, Länder und Kommunen bei Haltestellen in der Verantwortung
Verbände prangern Wettbewerbsverzerrung an
„Aktuelles Vorgehen der Städte enttäuscht das Vertrauen und vernichtet Investitionswerte im Mittelstand“
Matthias Schröter folgt auf Bastian Roet
1. VDV-Fachsymposium: Möglichkeiten, Perspektiven und Chancen der modernen Mobilität und der Kombination verschiedener Angebote
Rechtsanwältin übernimmt Position von Gunther Mörl
Ausschuss des Europaparlaments diskutiert über Lenk- und Ruhezeiten
Nach dem Busbrand auf der A 2 fordert der Verband den Einbau von Raumeldern
Neuer Bundesverband der Deutschen Incoming-Unternehmen
Gunther Mörl neuer Gesellschafter bei BUB
Abstimmung im EU-Verkehrsausschuss über digitales Kontrollgerät
Immer mehr Unternehmen greifen auf umweltschonende Konzepte zurück.
Busverbände wenden sich in einem offenen Brief an die Kanzlerin
Münchner Gericht spricht Busfahrer von Steuerschuld frei
E-Bilanz führe zu Mehrkosten für Busunternehmen
Bundesverband bezieht Stellung zu Mitteilung von mofair
Beschluss des Verkehrsausschusses sei "existenzgefährdend"
Experten befürchten längere Arbeitszeiten für Busfahrer und erhöhte Personalkosten für Verkehrsunternehmen
bdo-Pressesprecher Schröter kritisiert Vorgehen der Bahn beim Thema Fernbusse
Mehrwertsteuererhebung weitestgehend vereinfacht
Kooperation des bdo mit Merlin Entertainments
bdo-Bundeskongress in Berlin mit 400 Teilnehmern
Auf einer Pressekonferenz in München forderte der Landesverband der Bayerischen Omnibusunternehmen mehr Unterstützung von der Politik
Verband begrüßt ablehnende Haltung der Bundesregierung zur Besteuerung von Diesel
Europäische Kommission beschäftigt sich 2016 mit Lenk- und Ruhezeiten.
Elektrobusse von neuer Gebühr ab April ausgenommen.
Busverbände kritisieren Festlegung der Politik auf die Schiene
Großes Potenzial sieht Behörde bei alternativen Antrieben im ÖPNV.
bdo kritisiert Berechnung der SPD zur Busmaut
Busverbände begrüßen das Engagement des EU-Verkehrsausschusses
Neue Mitglieder des Verbandes der Paketreiseveranstalter
bdo gibt Statement zu Ergebnissen der Bodewig-Kommission ab
Laut bdo keine Übergangsregelung in Sicht.
gbk legt neue Imagebroschüre auf
Initiative des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen
Verband der Paketreiseveranstalter wächst weiter
bdo mahnt: Tourismus fördern, statt verteuern
Siebter „Mitteldeutscher Omnibustag“ findet am 16. und 17. November statt
60 Jahre WBO - von Menschen für Menschen
bdo stellt Verzeichnis barrierfreier Reisebusse vor
ADAC-Vorschlag und Reaktion der Verbände
Interventionsteam des Verbands forscht fieberhaft nach der Brandursache

Unfall

Traktorfahrer muss Busunternehmen den kompletten Schaden ersetzen.
Deutschlands Medien berichten in großer Aufmachung über das tragische Unglück in Nordrhein-Westfalen
Fahrgast haftet bei Unfall
Weitere Themen waren Digitacho, Unfalltraumata und Schulbusverkehr.
Ex-Fahrer ruft Kollegen auf, "keine Schrott-Busse zu fahren"
Die Busvermittler bieten schnelle Hilfe bei Unfällen an
Neues System für Busse soll andere Verkehrsteilnehmer schützen.
RDA-Sicherheitsinitiative greift ein
Kleinbustreff: KomTelSys Reum stellt neues Produkt vor
Laut Dekra nutzen fast 17 Prozent ihr Smartphone im Straßenverkehr.

LSV

Mitteldeutsche Busbranche tagt am 22. und 23. November in Leipzig
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten