Werbung

Ausschreibungen: VWS setzt sich in europaweiter Ausschreibung durch

Ab 2018 fünf weitere Linienbündel in Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein.


Werbung

Mit einem eigenwirtschaftlichen Antrag hat sich die VWS Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd GmbH, Siegen, in einem europaweiten Vergabeverfahren der Bezirksregierung Arnsberg gegen die zwei Mitbewerber BRS Busverkehr Ruhr-Sieg GmbH, Meschede, und BSO Busverkehr Siegen-Wittgenstein Olpe GmbH, Burscheid, durchgesetzt. Von 2018 bis 2028 erhält das Verkehrsunternehmen die Konzessionen für die fünf Linienbündel Nordost und Nordwest im Kreis Olpe sowie Mitte, Ost und Süd im Kreis Siegen-Wittgenstein.

16,25 Millionen Fahrplan-Kilometer

Nach Angaben der VWS GmbH, einem Unternehmen der Siegener WernGroup, ist das eine der größten zusammenhängenden Busleistungen in Deutschland. Der Gesamtumfang der Personenverkehrsleistung betrage rund 16,25 Millionen Fahrplan-Kilometer pro Jahr, davon rund 3,9 Millionen Fahrplan-Kilometer Taxibus (Bedarfsverkehr). Gegenüber heute werden Fahrplanerweiterungen in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein im Volumen von 1,45 Millionen Fahrplan-Kilometer pro Jahr vorgenommen, vorrangig im Taxibus-Verkehr, teilt das Unternehmen mit.

Leistungserweiterung im Bedarfsverkehr

Für die VWS bedeute der Erfolg im Vergabeverfahren eine Leistungserweiterung von rund fünf Millionen zusätzlichen Kilometern pro Jahr. Die Bedienungszeiten werden ausgeweitet und erfolgen in der Regel Montag bis Samstag von 4:00 Uhr bis 24:00 Uhr. Die Ausweitung der Bedienungszeiten erfolgt dabei zunächst überwiegend im Bedarfsverkehr (Taxibus), das heißt, die Leistungen sind vorab telefonisch oder via Internet zu bestellen.

2.000 Seiten Antrag je Linienbündel

Der jetzt erfolgten Vergabe ging ein komplexer und langwieriger Bürokratieakt voraus: Nach Eingang der Bewerbungen der drei Bewerber im Rahmen der europaweiten Ausschreibung bis Mitte Dezember 2016 prüfte die Bezirksregierung Arnsberg knapp sechs Monate lang die eingegangenen Anträge mit einem Umfang von rund 2.000 Seiten je Linienbündel darauf, ob die Angebote den Anforderungen entsprechen, die die Kreise in den jeweiligen Nahverkehrsplänen formuliert haben.


      Werbung
Routenplanung und Ortung
Mit der integrierten  Hardware- und Weblösung HUSS-Mobile Ortung steht...
weiter

Bildergalerien zum Thema

Im Designentwurf Sense of Security chauffiert ein autonom fahrender Linienbus Fahrgäste durch die Megacitys der Zukunft. (Foto: MAN)
Vernetzt, individuell, transparent: Gemeinsam mit der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, München, haben 16 angehende...
      Werbung
Fachbücher
Das Fahrer-Jahrbuch 2017 ist in diesem Jahr bereits in der 41. Ausgabe...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Die zahlreichen Autohöfe stellen mit ihrem dichten Netz bei Busreisen eine Alternative zum Stopp an einer...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

ÖPNV

Ende April fand die erste Probefahrt im bayerischen Kurort Bad Birnbach statt.
Busverkehr wächst im ersten Halbjahr um 0,5 Prozent.
Dobrindt treibt Umstellung auf Batteriebusse voran.
Busunternehmen Sales-Lentz nutzt E-Busse in Differdingen (Luxemburg).
Stadtwerke München investiert rund 4,9 Millionen Euro in Solaris-Fahrzeuge.
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.
Scania, Volvo, Alexander Dennis, VDL, Linkker Oy und Otokar in Berlin dabei.
Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
Niederflurbusse dominieren die neue DB-Fahrzeugflotte im Norden.
Door2Door und DVG testen bis 2019 nachfrageorientierte Kleinbusse.
Verkehrsunternehmen erhält IHK-Auszeichnung für zwei Jahre.
Ab 2020 will der Staat Luxemburg keine Dieselbusse mehr beschaffen.
Laut Movinga-Studie sind Pässe in Wien, Frankfurt und Rom am attraktivsten.
Neuer Mobilitätsservice unterstützt Sehbehinderte im Offenbacher ÖPNV.
VDV sieht Probleme für Busunternehmen in den ländlichen Regionen.
Spezial-Lichtkonzept, Seitenwand aus Glas und Decke im Wolken-Design.
„Mobilität und Digitalisierung" im Fokus der RBO-Strategietagung 2016.
ZipJet untersuchte öffentliche Verkehrsmittel in Berlin, London und Paris.
In Eindhoven und Helmond betreibt Transdev 43 Busse komplett elektrisch.
Projekt ROMANA beleuchtet Anforderungen an den autonomen Nahverkehr.
Laut AdR europaweit Anschaffung von mindestens 2.000 Bussen geplant.
"VBB-Bus & Bahn" punktet mit präzisen Abfahrtszeiten.
Überproportional stark wuchs 2016 der Fernverkehr um fünf Prozent.
BVG und Berliner Charité wollen 2018 Fahrzeuge in Betrieb nehmen.
Rund 250 Teilnehmer besuchten Fachkongress "Einblicke" von WBO und VDV.
ÖPNV-Anbieter reagiert auf steigende Umwelt- und Kundenanforderungen.
200 Busfahrer bis Ende des Jahres in Hamburg gesucht.
Laut Destatis nutzten 5,3 Milliarden Fahrgäste 2016 den Omnibus.
Laut Hersteller 20 Prozent mehr Laufleistung und Runderneuerungsfähigkeit.
VDV plant, bis 2019 bundesweite Plattform „Mobility inside“ zu lancieren.
Busticket künftig auf Chip-Karte, per Handy oder am Automat erhältlich.
Fahrzeuge sollen in Wuppertal Reichweiten bis zu 400 Kilometer schaffen.
Verkehrsbetriebe wollen fahrerlosen E-Minibus in Seestadt Aspern einsetzen.
Vandalismus in Bussen nimmt durch WLAN-Nutzung ab.
Seit Anfang Mai verkehren vier der fünf E-Midibusse aus Italien in der Altstadt.
Weil Busse zu teuer sind, setzt die kanadische Stadt auf den Fahrdienst.
Vertreter von Verkehrsunternehmen wählten Preisträger in fünf Kategorien.
LNVG in Hannover will mit Angebot dem demografischen Wandel begegnen.
Mittelfristig wollen die Münchener Verkehrsbetriebe weg vom Diesel.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Salzburg Research demonstriert ersten selbstfahrenden Minibus in Österreich.
Gästekarte inkludiert kostenlose Bus-Nutzung für Urlauber.
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
TNS Infratest befragte 26.000 Fahrgäste von 49 Verkehrsanbietern.
Verkehrsbetriebe rüsten mehr als 200 Busse mit Lösung "Salgrom" nach.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.
Im Mai nahmen nach bdo-Angaben 435 Busunternehmer an Befragung teil.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Mit Volvo-Elektrohybridbussen und ABB-Ladesystem startet der Linienbetrieb.
Messe Berlin und bdo entkoppeln zweite Fachkongressmesse und Ostern.
Mainz, Wiesbaden und Frankfurt betreiben ab 2018 elf Brennstoffzellenbusse.
Studie der Plattform Movinga zeigt starke Preisunterschiede im Nahverkehr.
Verband richtet sechs Punkte für Verkehrswende an neue Bundesregierung.
Experten testeten 60 Fahrten des ÖPNV inkognito.
ÖPNV-Betreiber bildet Fachkräfte im Fahrbetrieb und Kfz-Mechatroniker aus.
Gäste der Konferenz "Elektrobusse - Markt der Zukunft!" küren "EBus Award".
Arbeitnehmervertreter senden offenen Brief an Bundestagsabgeordnete.

Ausschreibungen

Omnibus- und Taxiunternehmen erhielt insgesamt drei Zertifikate.
OLG-Urteil fußt darauf, dass Bahntochter Angebot nachbessern durfte.
BMWi investiert 1,4 Millionen Euro in neues Kompetenzzentrum Tourismus.
GÖVB Göttingen bestellte zwei Elektrohybridbusse „Volvo 7900 EH“.
Laut Geschäftsbericht 2016 planen Verkehrsbetriebe weitere Investitionen.

Bürokratie

Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

ÖPNV

Anschaffung gefördert durch die Landesinitiative Elektromobilität II.
Ab 2019 soll Busflotte auf umweltfreundlichen Antrieb umgestellt werden.
Mit über 240 Teilnehmern heiße Eisen der Omnibusbranche angepackt.
Rheinbahn erhält zwei Solaris Urbino electric in 12-Meter-Ausführung
Atron verspricht Einsparungen bei Materialkosten durch das neue System
bdo und VDV erstellen Zusammenfassungen der Fahrgastrechte
Zukunftskommission: wegweisende Vorschläge für ÖPNV in NRW
Verkehrsverbund Oberelbe und Dresdner Verkehrsbetriebe haben die Nase vorn
OVB nimmt den „eCobus“ von Contrac aus dem Betrieb
Berliner Verkehrsbetriebe übernehmen 70 Gelenkbusse
Verkehrsvertrag für den nördlichen Teil des Landkreises Görlitz unterzeichnet
In Göteborg fährt ein ElectriCity-Volvo-Elektrobus im Weihnachtslook.
Adolf Müller Hellmann steht als Berater im technischen Bereich zur Verfügung
Der Stadtlinienbus CapaCity L bietet Platz für 191 Fahrgäste
1. Halbjahr 2013: 5,6 Milliarden Fahrgäste fuhren mit Bussen und Bahnen
In Berlin wird Linke-Modell für fahrscheinlosen ÖPNV kontrovers diskutiert.
Demografische Entwicklung im ländlichen Raum trübt Ergebnis
Verkehrsbetriebe reagieren auf rücksichtsloses Verhalten mit Leitregeln.
LBO fordert erneut, die Vergabepraxis im ÖPNV zu überprüfen.
NWO: Neue Regelung von anzuwendenden Tarifverträgen bedroht 10.000 Arbeitsplätze
Solaris liefert zehn Buszüge an die Münchner Verkehrsgesellschaft
Karrierchancen von Frauen im ÖPNV Thema beim VDV-Personalkongress
Fränkisches Busunternehmen übernimmt 16 neue Setra Niederflurbusse
164 Citeas für Arriva Nederland
Anpassung des erhöhten Beförderungsentgelts zum 1. August 2015
Bus als unverzichtbarer Baustein des stadtverträglichen Verkehrs
Busse der Wiener Linien fahren zukünftig mit DIWA.6 Automatikgetriebe
IRU und Busworld Academy diskutieren in Kortrijk das Image des Busses.
Drei neue Hybrid-Linienbusse für die Wolfsburger Verkehrs-GmbH
In Fürth sind künftig erste Citaro Low-Entry im Einsatz
„Dobrindt darf dem städtischen ÖPNV nicht die kalte Schulter zeigen“
Zwei neue Volvo 7900 LAH fahren im Flensburger Stadtverkehr
Budapest erhält bisher größte Flotte neuer Mercedes-Benz Stadtbusse
Erste Lieferungsetappe von 30 Bussen abgeschlossen, weitere 70 folgen
VDL Hausmesse und ÖPNV Workshop in Büren
Meinungsaustausch beim WBO-Forum Bürgerbus
Verkehrsunternehmen in Rheinland-Pfalz führt ITCS-System ein
Stadtwerke Wiesbaden nehmen Citaro G mit Euro 6 in Empfang
1. VDV-Fachsymposium: Möglichkeiten, Perspektiven und Chancen der modernen Mobilität und der Kombination verschiedener Angebote
Klare Worte beim Besuch von Winfried Hermann beim WBO
Bundesregierung bekennt sich zur Stärkung eigenwirtschaftlicher ÖPNV-Verkehre
Amphibienfahrzeug soll den ÖPNV verstärken.
Zuschussbedarf des Geraer Verkehrsbetriebs konnte fast halbiert werden.
ZF Friedrichshafen erhält Bayerischen Staatspreis für Elektro- und Hybrid-Mobilität.
Wissenswertes über Busse für Themeneinsteiger und Verkehrexperten
Buseinsatz der Münchner Verkehrsgesellschaft soll weiter wachsen
Jeder Einwohner fuhr 134 Mal mit Bussen und Bahnen
Finnisches ÖPNV-Unternehmen hat 29 Citea-Busse in Auftrag gegeben
Trotz spannender Themen kamen nur 35 Fachleute zu der Fachtagung nach Berlin
bdo auf der ITB aktiv für Barrierefreiheit in Touristik und Fernlinienverkehr
Nach Berlin will Start-up Door2Door Minibus-Konzept weltweit ausrollen.
Die Finanzierung muss auch nach 2019 sicher gestellt sein
Informationsveranstaltungen zum Nahverkehr
Stadt Oberursel will 27 Haltestellen barrierefrei machen.
Göttinger Verkehrsbetriebe kaufen 14 Niederflurbusse mit Dieselantrieb.
Bundesumweltministerium setzt weiter auf Hybridtechnologie im ÖPNV
ÖPNV-Branche fordert verlässliche Finanzierung
Ministerpräsident stellt sich beim WBO in einer Podiumsdiskussion
VDL startet gemeinsam mit der niederländischen Provinz Nordbrabant ein Pilotprojekt
Praxistest in Stockholm mit Volvo-Fahrzeugen mit Schnellladevorrichtung
67 Solaris Urbino für bulgarische Urlauberstadt Burgas
Volvo Buses schließt Großauftrag ab
Im Mai findet in Berlin die 10. Euroforum-Jahrestagung ÖPNV statt
üstra Hannover erhält neun Solaris Urbino 18 Gelenkbusse mit Allison H 50 EP Hybridsystem
Das Land fördert die Anschaffung von Erdgasbussen
Jeder zweite Smartphone-Besitzer unter den Nutzern öffentlicher Verkehrsmittel nutzt eine Verkehrs-App
City Sprinter 35 E-Bus für umweltfreundlichen ÖPNV im Nationalpark.
ÖPNV-Tagung in Berlin zeigt "Wege in den Wettbewerb"
Erwartungen der beteiligten Projektpartner laut Hersteller weit übertroffen.

Ausschreibungen

Iveco liefert über fünf Jahre 100 Crossway LE nach Österreich
St. Ingbert vergibt Konzession für ein Stadtbuslinienbündel an Saar-Mobil.
20 Busse fahren auf drei Linien durchs VW-Werk

Europa-, Außen- und Innenpolitik

Änderungsantrag zur Erweiterung der 12-Tage-Regelung angenommen
Beamte fanden illegale Substanzen und stoppten einen Busfahrer.
Im Bonner Busliniennetz starten zwei Elektrobusse in den Testbetrieb.
EU-Parlament beschließt Anhebung des Gesamtgewichts für Busse
Arbeitsbesuch von EU-Mitarbeitern bei Busunternehmern
Abstimmung im EU-Verkehrsausschuss über digitales Kontrollgerät
AKTUALISIERT: Scandlines und Stena Line verklagen EU-Kommission wegen Finanzierung des Projekts.

Bürokratie

Neue Regelung soll bürokratischen Aufwand verringern
Hoher Informationsbedarf aufgrund der Einreisegebühren nach Polen
Europas Verbände fordern einheitliche Straßenverkehrsstandards

Konzessionen

Konzessionsvergabe in Niedersachsen führt zu Irritationen
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten