Werbung

Umfrage: Anteil an Bussen mit WLAN noch gering

Im Mai nahmen nach bdo-Angaben 435 Busunternehmer an Befragung teil.


Werbung

Lediglich zwölf Prozent aller Busunternehmen mit Mischverkehr, acht Prozent im Tourismus-/Gelegenheitsverkehr und nur ein Prozent im Liniennahverkehr/ÖPNV bieten bereits in allen oder zumindest in der Mehrheit ihrer Busse WLAN an. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des bdo Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. in Berlin hervor. Im Mai dieses Jahres nahmen nach Verbandsangaben 435 Fachleute an der Befragung teil.

44 Prozent derzeit kein Interesse an WLAN-Ausstattung 

Mehr als ein Drittel der Unternehmen im Liniennahverkehr/ÖPNV und im Tourismus-/Gelegenheitsverkehr gab dabei an, den Fahrgästen zukünftig diesen Service bieten zu wollen. Ein großer Teil der Unternehmen (44 Prozent) hat jedoch noch kein Interesse an der WLAN-Ausstattung ihrer Busse. Dagegen sind im Fernbuslinienverkehr grundsätzlich alle Fahrzeuge mit WLAN ausgestattet.



      Werbung
Formulare
Das Prüfprotokoll wurde fälschungserschwerend gestaltet.
weiter
Werbung
Unser Gruppenausflugs-Tipp: Zillertalbahn

Bildergalerien zum Thema

Im Designentwurf Sense of Security chauffiert ein autonom fahrender Linienbus Fahrgäste durch die Megacitys der Zukunft. (Foto: MAN)
Vernetzt, individuell, transparent: Gemeinsam mit der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, München, haben 16 angehende...
Zwei Tage, zwei Hallen, 1.500 Fachbesucher und 430 Aussteller – dies ist die Bilanz der zweiten Bus- und...

bustouren

      Werbung
Fachbücher
Richtlinien zu den Vorschriften der Straßenverkehrs - Ordnung, der...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Die Entwicklungsgeschichte der Omnibusse ist weit mehr als nur die Historie eines bestimmten Verkehrsmittels. Sie...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)

Plakette für Halter ausländischer Fahrzeuge ab März 2017 erhältlich.
Nach 37 Jahren legt Heino Brodschelm sein Amt in jüngere Hände.
Neben Luftverschmutzung wird erstmals Lärmbelastung berücksichtigt.
bdo und IRU fordern Nachbesserungen bei den Vorhaben für 2017 und 2020.
bdo bestätigt Präsidentschaft für weitere drei Jahre.
Bundesanstalt für Straßenrecht untersucht Erhöhung der Verkehrssicherheit.
Schröters Nachfolger unterstützt Hauptgeschäftsführung des Verbands.
Deutschsprachige Busverbände auch für weniger Bürokratie für Unternehmer.

ÖPNV

Laut Hersteller 20 Prozent mehr Laufleistung und Runderneuerungsfähigkeit.
Mit Volvo-Elektrohybridbussen und ABB-Ladesystem startet der Linienbetrieb.
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
Door2Door und DVG testen bis 2019 nachfrageorientierte Kleinbusse.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Seit Anfang Mai verkehren vier der fünf E-Midibusse aus Italien in der Altstadt.
Laut Destatis nutzten 5,3 Milliarden Fahrgäste 2016 den Omnibus.
ÖPNV-Anbieter reagiert auf steigende Umwelt- und Kundenanforderungen.
Vertreter von Verkehrsunternehmen wählten Preisträger in fünf Kategorien.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
Arbeitnehmervertreter senden offenen Brief an Bundestagsabgeordnete.
Vandalismus in Bussen nimmt durch WLAN-Nutzung ab.
VDV sieht Probleme für Busunternehmen in den ländlichen Regionen.
Laut Movinga-Studie sind Pässe in Wien, Frankfurt und Rom am attraktivsten.
Weil Busse zu teuer sind, setzt die kanadische Stadt auf den Fahrdienst.
VDV plant, bis 2019 bundesweite Plattform „Mobility inside“ zu lancieren.
200 Busfahrer bis Ende des Jahres in Hamburg gesucht.
Mittelfristig wollen die Münchener Verkehrsbetriebe weg vom Diesel.
Ab 2018 fünf weitere Linienbündel in Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein.
Studie der Plattform Movinga zeigt starke Preisunterschiede im Nahverkehr.
Ab 2020 will der Staat Luxemburg keine Dieselbusse mehr beschaffen.
Nach Berlin will Start-up Door2Door Minibus-Konzept weltweit ausrollen.
Gästekarte inkludiert kostenlose Bus-Nutzung für Urlauber.
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.
„Mobilität und Digitalisierung" im Fokus der RBO-Strategietagung 2016.
Nach Gesetzesänderung: Pilotprojekt startet mit 30 Fahrzeugen.
"VBB-Bus & Bahn" punktet mit präzisen Abfahrtszeiten.
Verkehrsbetriebe rüsten mehr als 200 Busse mit Lösung "Salgrom" nach.
Spezial-Lichtkonzept, Seitenwand aus Glas und Decke im Wolken-Design.
In Eindhoven und Helmond betreibt Transdev 43 Busse komplett elektrisch.
Experten testeten 60 Fahrten des ÖPNV inkognito.
Verband richtet sechs Punkte für Verkehrswende an neue Bundesregierung.
Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
Scania, Volvo, Alexander Dennis, VDL, Linkker Oy und Otokar in Berlin dabei.
Salzburg Research demonstriert ersten selbstfahrenden Minibus in Österreich.

Fernbuslinienverkehr

Forschungsinstitut Iges verzeichnet 23 Prozent weniger innerdeutsche Linien.
Künftig muss jeder Autofahrer auf Bundesautobahnen und -straßen zahlen.
Leichte Preissteigerungen ohne Folgen für Kunden und Busunternehmen.
Branchenpionier will Geschäft aber aufrechterhalten und umfassend sanieren.
bdo informiert über die neuesten Entwicklungen zur Busmaut.
Für 99 Euro können Kunden zu fünf Städten im gesamten Streckennetz reisen.
Ein Treiber ist laut Studie "Pricing Lab 2017" von Exeo/Rogator der Fernbus.
Amadeus und Distribusion gehen den nächsten Schritt in ihrer Kooperation.
"RoadPump Plus" ermöglicht Abwasserentsorgung auch an Tankstellen & Co.
Bain und Manager Magazin küren deutsche Vorreiter im digitalen Zeitalter.
2015 wuchs die Fahrgastzahl um 47 Prozent auf 23 Millionen.
Laut Rogator-Studie „MobilitätsTrends 2016“ wachsen aber beide Bereiche.
Ab 1. November werden Postbus-Linien in das Flixbus-Netz überführt.
Laut DSGV-Analyse geht es Betrieben heute besser als vor der Liberalisierung.
Neuer Reifen speziell für die Antriebsachse von Fernlinienbussen konzipiert.
Integration ins FlixBus-Netz ab August 2017 zusammen mit Blaguss geplant.
Anbieter tun sich zusammen im Kampf gegen Marktgigant FlixBus.

Umfrage

Den 22. VPR-VIP-Treff 2017 besuchten 225 Einkäufer aus 136 Firmen.
Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.
TNS Infratest befragte 26.000 Fahrgäste von 49 Verkehrsanbietern.
850 Aussteller zeigten Angebote für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad.

Bustouristik

Automatisierte Abfertigung beim Flug beliebter als im Hotel.
Günstige Kreuzfahrt einer Reisebüroangestellten ist kein geldwerter Vorteil.
Ratiosoftware optimiert Eingabehilfen und setzt auf Mehrsprachigkeit.
Etwa 400 Firmen, 18 Prozent mehr als 2016, stellen bei der Fachmesse aus.
Trendforum in Friedrichshafen beleuchtete Änderungen im Reiserecht.

Gelegenheitsverkehr

Zweitauflage einer bdo-Studie berücksichtigt erstmals auch Fernbusmarkt.
Neue BAG-Mittelfristprognose für Personen- und Güterverkehr Winter 2016/17.
2018 sollen sich wenige Anbieter auf lukrative Strecken konzentrieren.

WLAN

Fahrgäste haben Zugriff auf neue Entertainment-Dienstleistungen.
Wellnesshotel, Golfclub und Freizeitanlage auf französischer Seite geplant.
Fahrgäste können sich außerdem per App über Verspätungen informieren.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)

Verband der Paketer nimmt neues ordentliches Mitglied auf
bdo stellt Verzeichnis barrierfreier Reisebusse vor
Die Busverbände gbk und RDA rücken künftig näher zusammen
Bundesverband gegen Neuregelung der EG-Sozialvorschriften
gbk lädt ein zur Podiumsdiskussion
Busverbände begrüßen das Engagement des EU-Verkehrsausschusses
59 Mitteldeutsche Fahrerinnen und Fahrer für unfallfreies Fahren geehrt
Gerichtsurteil sieht Vorrang für unternehmensinitiierte Verkehre
Busunternehmerverbände appellieren an die Politik
EU-Parlament beschließt Anhebung des Gesamtgewichts für Busse
Verband begrüßt ablehnende Haltung der Bundesregierung zur Besteuerung von Diesel
Interventionsteam des Verbands forscht fieberhaft nach der Brandursache
Steinbrück: „Kundenorientierung darf nicht auf der Strecke bleiben.“
PBefG-Novelle: VDV und bdo begrüßen Fortgang des Gesetzgebungsverfahrens
37 mitteldeutsche Fahrerinnen und Fahrer mit der Ehrennadel „Sicher & unfallfrei“ ausgezeichnet
Mit den Reisetheken "Mein Sardinien" und "Mein Korsika" können Busunternehmer Entscheider in Vereinen, Clubs und Verbänden ansprechen.
Verbände legen einen Fünf-Punkte-Katalog zum ÖPNV vor
busplaner-Lesern, die für ihren Bushersteller voten, winken tolle Preise.
Auf einer Pressekonferenz in München forderte der Landesverband der Bayerischen Omnibusunternehmen mehr Unterstützung von der Politik

Linienbusverkehr

Zahlreiche neue Linien und Halte in konkreter Planung
Rund 11,2 Milliarden Menschen nutzten 2015 Busse und Bahnen.
Hessisches Busunternehmen übernimmt fünf neue Überlandbusse
Komfortabler Setra-Doppeldecker überzeugt als Überlandfahrzeug
Am 9. September 2012 findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt
Moskau und Kiew rüsten Fahrzeuge mit ZF-Technik aus
Die Münchner MVG setzt ersten Hybridbus im Linienbetrieb ein
Stiftung Warentest hat den Fernverkehr mit Linienbussen näher untersucht

ÖPNV

Stadt Oberursel will 27 Haltestellen barrierefrei machen.
Budapest erhält bisher größte Flotte neuer Mercedes-Benz Stadtbusse
Baselland Transport betreiben in der Schweiz die ersten Citaro-Solobusse nach Euro 6
Hessens Busunternehmen weisen auf Probleme bei der Infrastruktur hin
64 Citea LLE sollen in Kuopio und Lahti, Finnland, eingesetzt werden
Solaris liefert zehn Buszüge an die Münchner Verkehrsgesellschaft
12,8 Millionen Euro für 35 Busse und sieben Stadtbahnfahrzeuge.
Im Busverkehr blieben die Fahrgastzahlen im Jahr 2012 konstant
Bund stellt 3,5 Milliarden Euro für finanzschwache Kommunen zur Verfügung.
ÖPNV-Tagung in Berlin zeigt "Wege in den Wettbewerb"
Nachhaltigkeitsbericht der Bundesregierung lässt Fragen offen
Bundesumweltministerium signalisiert Bereitschaft, Pilotprojekt zu fördern
Münchener Verkehrsbetriebe erhalten zehn Buszüge mit Göppel Anhänger
Personalbedarf bei Bus und Bahn: 30.000 Neueinstellungen bis 2020
Südwestbus bietet Kunden in Karlsruhe neue Echtzeit-App.
KVB führt Elektromobilität für den gesamten Liniendienst ein
Finnisches ÖPNV-Unternehmen hat 29 Citea-Busse in Auftrag gegeben
„Dobrindt darf dem städtischen ÖPNV nicht die kalte Schulter zeigen“
Baden-Württembergs Busunternehmer stellen klare Forderungen

Umfrage

Freizeitpark in Rust schneidet in zwei Umfragen sehr gut ab.
busplaner-Leser können ihre Stimme bis 28. Februar abgeben.
Umfrage bestätigt Standort Wien und Termin im Oktober

Fernbuslinienverkehr

Ab Sommer können Reisende ihre Busverbindung in Brasilien buchen.
FlixBus gibt Ergebnisse der Studie zur Kundenfreundlichkeit bekannt
Institut ermittelt zweistellige Wachstumsraten im Fernbusverkehr
Fünf Fernbusbetreiber wollen Zusammenarbeit vertiefen.
Nach Liberalisierung fünf Millionen zusätzliche Passagiere erwartet.
Graf‘s Reisen, Autobus Oberbayern und Omnibusbetriebe Mesenhohl betreiben neue FlixBus-Linien
Mehr Rechtssicherheit und weniger Haftungsrisiken trotz freiem WLAN.
Studie erwartet 2014 bis zu 20 Millionen Fahrgäste bei Fernbussen
120 Städte sowie neue Urlaubs- und Freizeitziele ab Mai
Schwarz-gelb will künftig private Fernbuslinien zulassen
Reisebus im Sonderdesign auf den Namen „MeinFerienBus“ getauft
Kooperation zwischen FlixBus und Musik Streaming Service Spotify.
MeinFernbus eröffnet im Mai und Juni weitere Linien
Fernbusse verbinden die Autostadt mit Hamburg und Leipzig
Reiseveranstalter nimmt Fernbusprodukte in Städtereisen-Kataloge auf.
Koalition: Fernbusverkehre werden zugelassen, PBefG wird schnell novelliert
Der Deutsche Tourismusverband erhält Verstärkung
Deutsche Touring weist auf hohe Treibstoffkosten als Anreiz für Umsteiger hin
Partner bieten Fernbusverbindungen von Deutschland nach Europa.
Vertriebschef Axel Stokinger geht aber langfristig von Marktsättigung aus.
Eine Liberalisierung des Fernbuslinienverkehrs braucht klare Regeln, fordert Publicexpress-Gründer Christoph Marquardt.
Fernbusunternehmen expandiert Richtung Schweiz und Österreich
Ab Dezember rollen 30 MeinFernbus Reisebusse auf den Straßen
Eintrittskarten.de und MeinFernbus starten Kooperation

WLAN

Hamburger Hochbahn will Busse mit drahtlosem Netz ausstatten.
BMUB fördert 2,55-Millionen-Euro-Projekt mit 900.000 Euro.

Bustouristik

DTV kritisiert Pläne zur Einführung einer Maut für Busse
Thomas Giese verstärkt das bus-partner-Team
Erste Standflächen auf dem RDA-Workshop bereits im Dezember gebucht
HanseMerkur unterstützt RDA-Wettbewerb „Roter Bus“
Steirisches Busunternehmen Gegg übernimmt drei Setra Bistro-Busse
Die Position des RDA zur Novellierung des PBefG
Deutschlands erster Cabriobus fährt in Heidelberg
EACT-Delegation im Europa Parlament
Anrainer befürchten aber Zunahme des motorisierten Verkehrs.
Tag des Bustourismus auf der CMT in Stuttgart
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten