Werbung

Alternative Antriebe: 63 Brennstoffzellenbusse für die WSW

Fahrzeuge sollen in Wuppertal Reichweiten bis zu 400 Kilometer schaffen.


Werbung

Die WSW mobil GmbH mit Sitz in Wuppertal hat laut der EE Energy Engineers GmbH, ein Unternehmen der TÜV Nord Group, Gelsenkirchen, kürzlich die Beschaffung von 63 Brennstoffzellenbussen ausgeschrieben. Das Nahverkehrsunternehmen koordiniert demnach die gemeinsame Anschaffung der Fahrzeuge für den Verkehrsverbund Mainz-Wiesbaden GmbH, die TraffiQ lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, die Regionalverkehr Köln GmbH und die Sasa SpA-AG in Bozen, die die Busse in den nächsten Jahren einsetzen.

400 Kilometer Reichweite

Mit Reichweiten von bis zu 400 Kilometern sollen die Busse wie normale Dieselbusse zum Einsatz kommen. Der benötigte Wasserstoff sei entweder ein Beiprodukt aus der chemischen Industrie oder werde an den Standorten per Elektrolyse aus erneuerbarem Strom gewonnen.

Geringerer Fahrzeugpreis

Die koordinierte Beschaffung der Fahrzeuge auf Basis eines gemeinsamen Lastenhefts habe das Ziel, deutlich geringere Fahrzeugpreise realisieren zu können, so die WSW. Die Anschaffung erfolge als Teil des europäischen Verbundprojektes JIVE (Joint Initiative for Hydrogen Vehicles across Europe), das von der Fuel Cell and Hydrogen Joint Undertaking, einer Public-Private-Partnership-Organisation, die die Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration der Brennstoffzellentechnologie unterstützt, gefördert wird.

Ziel: Problemlose Integration

Das Projekt JIVE ist laut den Verantwortlichen ein von der EU gefördertes Vorhaben für den Einsatz von 139 Brennstoffzellenbussen in neun europäischen Städten. JIVE habe eine Laufzeit von sechs Jahren und startete im Januar 2017. Das Ziel sei die Kommerzialisierung von Brennstoffzellenbussen durch die gemeinsame Beschaffung von Bussen und dem Aufbau von Wasserstofftankstellen, sodass am Projektende Verkehrsunternehmen die Busse wirtschaftlich und ohne Förderung in ihre Flotten integrieren können.



      Werbung
Formulare
Fahrerbericht über aufgetretene Schäden am Fahrzeug.
weiter

Bildergalerien zum Thema

Im Designentwurf Sense of Security chauffiert ein autonom fahrender Linienbus Fahrgäste durch die Megacitys der Zukunft. (Foto: MAN)
Vernetzt, individuell, transparent: Gemeinsam mit der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, München, haben 16 angehende...

bustouren

      Werbung
Formulare
Dieses Formular gibt dem Unternehmer über die Unfallursache, den Unfallort, die...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Die Neuauflage bietet dem beruflich mit verkehrsrechtlichen Fragen Befassten eine schnelle aktuelle Information über...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Alternative Antriebe

USA und Deutschland planen weiteren Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur.
Hybridfahrzeug, Biogasbus und Dienstleistungen werden vorgestellt.
"Mercedes-Benz Conecto" erstmals mit emissionsarmem Erdgasantrieb.
Auch neue Hybrid- und Elektrobusse von MAN und Scania geplant.
Marktvolumen für Elektrofahrzeuge soll 731 Milliarden US-Dollar erreichen.
Laden per CCS soll zum Standard für batterieelektrische Fahrzeuge werden.
Laut McKinsey ist Deutschland bis 2022 größter Produzent von E-Fahrzeugen.
Berliner Verkehrsbetriebe testen CNG-Busse von Daimler und MAN.
Hersteller stellt in Berlin auch neues Beraterteam für Flottenbetreiber vor.
Drei "Scania Citywide LF" sollen Ende 2017 in Östersund in Betrieb gehen.
Großes Potenzial sieht Behörde bei alternativen Antrieben im ÖPNV.
Veranstalter VDA erwartet in Hannover 2.013 Aussteller aus 52 Ländern.
Besucher erwarten Veranstaltungen und Rundgänge zum Thema Bus.
Akasol-Langzeittest belegt 50 Prozent längere Batteriemodul-Lebensdauer.
Internationaler Verband ehrt Entwicklung von Erdgasfahrzeugen.
MAN Latin America präsentierte Neuheit auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016.
Elektrischer Antriebsstrang für 20 Prozent Effizienzverbesserung geplant.
Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
Flottenbetreiber erfahren mehr zu Betrieb, Infrastruktur, Service und Wartung.

ÖPNV

Nach Berlin will Start-up Door2Door Minibus-Konzept weltweit ausrollen.
Messe Berlin und bdo entkoppeln zweite Fachkongressmesse und Ostern.
Gäste der Konferenz "Elektrobusse - Markt der Zukunft!" küren "EBus Award".
ÖPNV-Betreiber bildet Fachkräfte im Fahrbetrieb und Kfz-Mechatroniker aus.
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
Vertreter von Verkehrsunternehmen wählten Preisträger in fünf Kategorien.
Vandalismus in Bussen nimmt durch WLAN-Nutzung ab.
Ende April fand die erste Probefahrt im bayerischen Kurort Bad Birnbach statt.
Scania, Volvo, Alexander Dennis, VDL, Linkker Oy und Otokar in Berlin dabei.
Salzburg Research demonstriert ersten selbstfahrenden Minibus in Österreich.
Door2Door und DVG testen bis 2019 nachfrageorientierte Kleinbusse.
200 Busfahrer bis Ende des Jahres in Hamburg gesucht.
Laut Movinga-Studie sind Pässe in Wien, Frankfurt und Rom am attraktivsten.
Im Mai nahmen nach bdo-Angaben 435 Busunternehmer an Befragung teil.
Neuer Mobilitätsservice unterstützt Sehbehinderte im Offenbacher ÖPNV.
TNS Infratest befragte 26.000 Fahrgäste von 49 Verkehrsanbietern.
Mit Volvo-Elektrohybridbussen und ABB-Ladesystem startet der Linienbetrieb.
Studie der Plattform Movinga zeigt starke Preisunterschiede im Nahverkehr.
Ab 2018 fünf weitere Linienbündel in Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein.
ZipJet untersuchte öffentliche Verkehrsmittel in Berlin, London und Paris.
Verkehrsbetriebe rüsten mehr als 200 Busse mit Lösung "Salgrom" nach.
ÖPNV-Anbieter reagiert auf steigende Umwelt- und Kundenanforderungen.
Dobrindt treibt Umstellung auf Batteriebusse voran.
Laut Destatis nutzten 5,3 Milliarden Fahrgäste 2016 den Omnibus.
Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.
Weil Busse zu teuer sind, setzt die kanadische Stadt auf den Fahrdienst.
Überproportional stark wuchs 2016 der Fernverkehr um fünf Prozent.
Ab 2020 will der Staat Luxemburg keine Dieselbusse mehr beschaffen.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Erwartungen der beteiligten Projektpartner laut Hersteller weit übertroffen.
Mittelfristig wollen die Münchener Verkehrsbetriebe weg vom Diesel.
Busunternehmen Sales-Lentz nutzt E-Busse in Differdingen (Luxemburg).
Experten testeten 60 Fahrten des ÖPNV inkognito.
Verkehrsbetriebe wollen fahrerlosen E-Minibus in Seestadt Aspern einsetzen.
„Mobilität und Digitalisierung" im Fokus der RBO-Strategietagung 2016.
LNVG in Hannover will mit Angebot dem demografischen Wandel begegnen.
Stadtwerke München investiert rund 4,9 Millionen Euro in Solaris-Fahrzeuge.
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
VDV plant, bis 2019 bundesweite Plattform „Mobility inside“ zu lancieren.
"VBB-Bus & Bahn" punktet mit präzisen Abfahrtszeiten.
Spezial-Lichtkonzept, Seitenwand aus Glas und Decke im Wolken-Design.
Arbeitnehmervertreter senden offenen Brief an Bundestagsabgeordnete.
Laut Hersteller 20 Prozent mehr Laufleistung und Runderneuerungsfähigkeit.
Rund 250 Teilnehmer besuchten Fachkongress "Einblicke" von WBO und VDV.

Umwelt - Umweltschutz

Im Auftrag des BMUB untersuchte das Öko-Institut verschiedene Szenarien.
Metropole Ruhr soll Top-Destination für Städtereisen werden.
DUH fordert nach ICCT-Studie Fahrverbote für Dieselfahrzeuge mit Euro 6.
Zum dritten Mal verleiht busplaner in diesem Jahr den „Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis“. Konzept, Kategorien und Methodik wurden überarbeitet und weiterentwickelt. Die 13 Gewinner aus der Bus- und Touristikbranche stehen jetzt fest. Noch im November werden die Preise feierlich übergeben.
Tourismus Flandern-Brüssel informiert in Berlin über Neuerungen.
Plakette für Halter ausländischer Fahrzeuge ab März 2017 erhältlich.
Hälfte der Stuttgarter Busflotten könnte ab 2018 nicht in Innenstadt fahren.
Landesgartenschau Bad Lippspringe bietet Kurse zu Umwelt & Co. an.

Brennstoffzellen-Busse

Ab 2017 im Linienverkehr Tokios; bis 2020 mehr als 100 Busse geplant.
Nachrüstlösung für Verbrennungsmotoren soll E-Antrieb Konkurrenz machen.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Alternative Antriebe

Laut Volvo und KPMG sparen 400 Fahrzeuge jährlich 10,6 Millionen Euro.
Alternative Antriebstechniken im Fokus
Van Hool liefert 20 voll-elektrische Doppelgelenk-Trambusse.
Eurabus liefert einen zu 100 Prozent batteriegetrieben Bus in die Ostschweiz
Größter Einzelmarkt ist laut den Schweden derzeit Großbritannien.
Solaris liefert umweltfreundliche Busse nach Litauen
Laut Shell-Studie bleiben Emissionen aber auf Pkw-Niveau.
Trambusse werden ausschließlich elektrisch betrieben
Citaro G BlueTec-Hybrid von Mercedes-Benz geht in Testbetrieb
Eaton präsentiert sein Produkt-Portfolio auf der Busworld
Im Herbst sollen die letzten Dieselbusse durch Erdgasbusse ersetzt werden.
Hansestadt will insgesamt elf Busse mit Erdgasantrieb anschaffen
Erstmals kommen in der Türkei Gelenkbusse mit Erdgasantrieb zum Einsatz
Mit dem zweiten Bus kann die Strecke zur Hälfte elektrisch betrieben werden.

ÖPNV

Berliner Verkehrsbetriebe übernehmen 70 Gelenkbusse
Moderne Antriebs- und Fahrwerktechnik für sieben türkische Verkehrsbetriebe
Stadtbusse für Rheinbahn Düsseldorf werden mit Klimasystemen von Spheros ausgestattet
Rheinbahn erhält zwei Solaris Urbino electric in 12-Meter-Ausführung
Fahrzeug wird auf Großserientauglichkeit und Zuverlässigkeit im täglichen Einsatz getestet
Heipp wirbt in Paris für den weiteren Ausbau des Busverkehrs.
Mercedes-Benz übergibt zwei Citaro G BlueTec Hybrid
Deutschland-Tag des Nahverkehrs: Verkehrsunternehmen beklagen Sanierungsstau im ÖPNV
Busbahnhof in Sömmerda erhält acht barrierefreie Haltestellen.
48 VDL Citeas bei Veolia Transport Finland im Einsatz
1. VDV-Fachsymposium: Möglichkeiten, Perspektiven und Chancen der modernen Mobilität und der Kombination verschiedener Angebote
WBO befürchtet eine Kostensteigerungen um 20 Prozent
bdo weist auf bedrohliche Folgen der gestiegenen Dieselpreise hin
64 Citea LLE sollen in Kuopio und Lahti, Finnland, eingesetzt werden
Informationsveranstaltungen zum Nahverkehr
Zehn Linienbusvarianten wurden für das Umweltzeichen "Blauer Engel" zertifiziert
Busse der Wiener Linien fahren zukünftig mit DIWA.6 Automatikgetriebe
Elektronische Geldbörse gerne im ÖPNV genutzt
Das Departement Bas-Rhin setzt auf Überlandlinienbusse aus Neu-Ulm
Karrierchancen von Frauen im ÖPNV Thema beim VDV-Personalkongress
Anschaffung gefördert durch die Landesinitiative Elektromobilität II.
Buszüge sollen Engpässe durch steigende Fahrgastzahlen beheben
Der Stadtlinienbus CapaCity L bietet Platz für 191 Fahrgäste
Münchner Verkehrsgesellschaft verzeichnet Nachfragerekord.
LBO fordert erneut, die Vergabepraxis im ÖPNV zu überprüfen.
2013 war ein schwieriges Geschäftsjahr, 2014 startet mit vielen Großaufträgen
VDL startet gemeinsam mit der niederländischen Provinz Nordbrabant ein Pilotprojekt
Die Busflotte der MVG wächst um weitere 12 Gespanne
Meinungsaustausch beim WBO-Forum Bürgerbus
Hersteller will die Produktionskapazitäten im Bau von Stahlrohbauten für ÖPNV-Fahrzeuge steigern
VDL übergibt ersten von acht Elekto-Bussen an Kölner Verkehrs-Betriebe.
Echtzeit-Abfahrten der Busse per Handy abrufen
Klare Worte beim Besuch von Winfried Hermann beim WBO
Neuer Betriebshof in München soll bis zu 200 Bussen Platz bieten
Nach vorläufiger Statistik waren 2014 fast 14.000 Busse in Bayern unterwegs.
Praxistest in Stockholm mit Volvo-Fahrzeugen mit Schnellladevorrichtung
Minister Hermann besucht mittelständisches Busunternehmen
Sichtkontrollen in Bussen sollen jährlich 200.000 Euro mehr einbringen.
Huawei verhandelt über drahtlose Netzwerke in öffentlichen Nahverkehr.
VDV-Südwest fordert Anpassung der Ausgleichszahlungen
Regensburg plant Kauf von fünf Elektrobussen für Linienbetrieb.
City Sprinter 35 E-Bus für umweltfreundlichen ÖPNV im Nationalpark.
Seit Mitte Mai stehen vier Luxus-Linienbusse in San Francisco still.
Verkehrsbetriebe reagieren auf rücksichtsloses Verhalten mit Leitregeln.
Sylter Verkehrsbetriebe erzielen gute Ergebnisse bei Langzeitstudie
Stadt Oberursel will 27 Haltestellen barrierefrei machen.
Ministerin zeichnet RSV und Spillmann beim 5. Innovationskongress ÖPNV aus

Umwelt - Umweltschutz

Fast die Hälfte aller Busse fährt mit grüner Plakette
In Bremen haben Reisebusse trotz Umweltzone freie Fahrt
HVB setzen auf Nachhaltigkeit, Barrierefreiheit und neue IT-Technologien.
bdo fordert, den Bus von der Kennzeichnungspflicht zu befreien
Laut ZDK lag die AU-Mängelquote 2014 bei über sechs Prozent.
Bus mit EcoLife fuhr die Teilnehmer der UN-Umweltkonferenz „Rio +20“
Neues Informationsblatt zum Parkraumkonzept für Busunternehmer
Gutachten bestätigt Umweltfreundlichkeit des Busses
Geschichte des Tiergartens begann 1878 in der kleinen Gaststätte „Zum Pfaffendorfer Hof“
Saarbahn setzt 18 Citaro Linienbusse mit Euro-5-Motoren ein
Aktueller Praxistest des ZDF zeigt Vorteile für Verbraucher und Umwelt
Neu-Ulmer Buswerk sichert Rezertifizierung für geprüftes Umweltmanagement
12 neue Busse für ein besseres Klima in der Bremer City
Acht Volvo 7900 Electric Hybrid bedienen die Linie 73 in Stockholm
LHO sieht hohe Einstieghürden für mittelständische Busunternehmen
GTÜ bietet kostenlosen online-Service für Busunternehmer an
Fahrzeuge mit Baujahr vor 1997 sollen aus Stadtzentren verbannt werden
bdo fordert generelle Ausnahmeregelung für Reisebusse
"Megastar" mit 2.800 Plätzen verkehrt ab 2017 zwischen Tallinn und Helsinki.
Elf neue Landschaftstherapeuten führen durch die Ferienwelt Winterberg.

Brennstoffzellen-Busse

ÖkoGlobe würdigt das Engagement des Konzerns für nachhaltige Mobilität
Van Hool liefert fünf Brennstoffzellenbusse nach Oslo
Brennstoffzellen-Busse könnten bald in Münster-Amelsbüren tanken.
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten