Werbung

Autonomes Fahren: Deutsche Bahn und Easymile betreten öffentlichen Raum

Ende April fand die erste Probefahrt im bayerischen Kurort Bad Birnbach statt.


Noch im laufenden Jahr will die Deutsche Bahn AG (DB), Berlin, den ersten autonomen Bus im öffentlichen Raum einsetzen. Ende April fand die erste Probefahrt im bayerischen Kurort Bad Birnbach statt. In das Projekt, das unter Federführung des Landkreises Rottal-Innstatt läuft, involviert sind auch die Regensburger RBO Regionalbus Ostbayern GmbH und die französische Firma Easymile SAS mit Sitz in Toulouse.

Echtbetrieb in der zweiten Jahreshälfte

Den Echtbetrieb wollen die Partner noch in der zweiten Jahreshälfte starten. Den Plänen zufolge soll der autonome Bus künftig den Bahnhof von Bad Birnbach mit dem rund eineinhalb Kilometer entfernten Ortszentrum und der Rottal Terme verbinden. Hintergrund: Die Rottalbahn bedient Bad Birnbach im Stundentakt. Der autonome Bus soll die „letzte Meile“ zum Ort schließen.

Bis zu zwölf Personen an Bord

Die barrierefreien Busse können bis zu zwölf Personen befördern. Eine auf 20 km/h beschränkte Geschwindigkeit sowie Sensoren, GPS und Ortungseinrichtungen sollen für die Sicherheit der Passagiere und der anderen Verkehrsteilnehmer sorgen. Die zu fahrende Strecke wird anfangs programmiert und dann von den Bussen „gelernt“, teilen die Partner mit. Außerdem sollen in der Pilotphase Begleitpersonen an Bord sein. Dem Betrieb der fahrerlosen Fahrzeuge in Bad Birnbach ging ein monatelanger Feldtest auf einem Firmengelände der DB in Leipzig voraus (busplaner berichtete).



      Werbung
Landkarten
Aktuelle Ländergrenzen Postleitbereiche Hauptverkehrsverbindungen...
weiter
Werbung
Unser Gruppenausflugs-Tipp: Hotel Thaneller

Bildergalerien zum Thema

busplaner fuhr mit: Daimler Buses ist der weltweit erste Hersteller, der einen Stadtbus im realen Verkehrsgeschehen automatisiert fahren ließ. (Foto: Kiewitt)
Auf einer rund 20 Kilometer langen BRT-Strecke in Amsterdam absolvierte Mitte Juli der Mercedes-Benz Future Bus mit „...
Im Designentwurf Sense of Security chauffiert ein autonom fahrender Linienbus Fahrgäste durch die Megacitys der Zukunft. (Foto: MAN)
Vernetzt, individuell, transparent: Gemeinsam mit der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, München, haben 16 angehende...

bustouren

      Werbung
Fachbücher
Hauptuntersuchung und Sicherheitsprüfung nach § 29 und Anlagen VIII - VIIId...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Professionelle Gesamt-Softwarelösung für Omnibusunternehmen und Reiseveranstalter.Verwalten Sie Ihre Kunden und wickeln...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Verkehrspolitik

Deutschsprachige Busverbände auch für weniger Bürokratie für Unternehmer.
Dobrindt: Größter Investitionshaushalt für Infrastruktur.
Salzburg Research demonstriert ersten selbstfahrenden Minibus in Österreich.
Deutschland soll Leitanbieter für automatisierte Fahrzeuge werden.
LNVG in Hannover will mit Angebot dem demografischen Wandel begegnen.
Laut VDV zahlen Betreiber nun 55 Prozent pro Megawattstunde weniger.
Im Auftrag des BMUB untersuchte das Öko-Institut verschiedene Szenarien.
bdo informiert über die neuesten Entwicklungen zur Busmaut.
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.
Verkehrsbetriebe wollen fahrerlosen E-Minibus in Seestadt Aspern einsetzen.
Dobrindt: Größtes Upgrade für die Infrastruktur, das es in Deutschland je gab.
Verband richtet sechs Punkte für Verkehrswende an neue Bundesregierung.
Bundesanstalt für Straßenrecht untersucht Erhöhung der Verkehrssicherheit.
350 Aussteller und 25.000 Besucher werden zur 5. NUFAM 2017 erwartet.

ÖPNV

„Mobilität und Digitalisierung" im Fokus der RBO-Strategietagung 2016.
Studie der Plattform Movinga zeigt starke Preisunterschiede im Nahverkehr.
Door2Door und DVG testen bis 2019 nachfrageorientierte Kleinbusse.
Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.
Laut Movinga-Studie sind Pässe in Wien, Frankfurt und Rom am attraktivsten.
Neuer Mobilitätsservice unterstützt Sehbehinderte im Offenbacher ÖPNV.
Mittelfristig wollen die Münchener Verkehrsbetriebe weg vom Diesel.
Spezial-Lichtkonzept, Seitenwand aus Glas und Decke im Wolken-Design.
Ab 2018 fünf weitere Linienbündel in Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein.
Laut Hersteller 20 Prozent mehr Laufleistung und Runderneuerungsfähigkeit.
Verkehrsbetriebe rüsten mehr als 200 Busse mit Lösung "Salgrom" nach.
Experten testeten 60 Fahrten des ÖPNV inkognito.
VDV plant, bis 2019 bundesweite Plattform „Mobility inside“ zu lancieren.
TNS Infratest befragte 26.000 Fahrgäste von 49 Verkehrsanbietern.
Dobrindt treibt Umstellung auf Batteriebusse voran.
Scania, Volvo, Alexander Dennis, VDL, Linkker Oy und Otokar in Berlin dabei.
Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
Stadtwerke München investiert rund 4,9 Millionen Euro in Solaris-Fahrzeuge.
Mit Volvo-Elektrohybridbussen und ABB-Ladesystem startet der Linienbetrieb.
Gäste der Konferenz "Elektrobusse - Markt der Zukunft!" küren "EBus Award".
Nach Gesetzesänderung: Pilotprojekt startet mit 30 Fahrzeugen.
Seit Anfang Mai verkehren vier der fünf E-Midibusse aus Italien in der Altstadt.
Arbeitnehmervertreter senden offenen Brief an Bundestagsabgeordnete.
Ab 2020 will der Staat Luxemburg keine Dieselbusse mehr beschaffen.
Weil Busse zu teuer sind, setzt die kanadische Stadt auf den Fahrdienst.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
ÖPNV-Betreiber bildet Fachkräfte im Fahrbetrieb und Kfz-Mechatroniker aus.
200 Busfahrer bis Ende des Jahres in Hamburg gesucht.
Im Mai nahmen nach bdo-Angaben 435 Busunternehmer an Befragung teil.
Vandalismus in Bussen nimmt durch WLAN-Nutzung ab.
Fahrzeuge sollen in Wuppertal Reichweiten bis zu 400 Kilometer schaffen.
ÖPNV-Anbieter reagiert auf steigende Umwelt- und Kundenanforderungen.
Gästekarte inkludiert kostenlose Bus-Nutzung für Urlauber.
Rund 250 Teilnehmer besuchten Fachkongress "Einblicke" von WBO und VDV.

autonomes Fahren

Mobilitätsanbieter zeigen jüngste Fortschritte im Bereich Autonomes Fahren.
Fahrzeuge könnten 2017 präsentiert werden.
Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
Laut neuer Allianz-Studie sind georderte Shuttle-Busse die Zukunft des ÖPNV.
Automatisierte Versorgung des Geländes geplant.
Anbieter stellt auch Studie zur Digitalisierung in der Nutzfahrzeugbranche vor.
Ab 2017 sollen E-Minibusse der 13. VW-Marke in zwei Städten verkehren.
Hersteller plant weitere Investitionen in teilautonomes Fahren und E-Mobilität.
Anbieter zeigt Lösungen für vernetzte, automatisierte und elektrifizierte Busse.
Bitkom begrüßt Gesetzentwurf zu selbstfahrenden Fahrzeugen.
Hersteller will Abläufe im Personennahverkehr mit Echtzeitdaten optimieren.
„Olli“ von Local Motors soll auf Sprachbefehle reagieren können.
Französisches Joint Venture Easy Mile liefert Elektrobusse "EZ10".
Testbetrieb in Berlin und Leipzig mit Partnern Local Motors und EasyMile.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Autonomer Stadtbus fährt in Amsterdam auf 20 Kilometer langer Strecke.
Mit Landmarkenschild sollen sich Fahrzeuge selbst exakt lokalisieren können.
Bundesverkehrsministerium fördert Projekt "Veronika" mit 2,3 Millionen Euro.
Stadt Hamburg und Volkswagen vereinbaren Mobilitätspartnerschaft.

Bayern

Auf über 1.500 Quadratmeter locken neue Arena-Sauna und Caldarium.
Kurort startet bisher einmalige Beratungs- und Lotsenplattform für Urlauber.
Busunternehmer können auf Vorverkauf-Service und Bausteine zugreifen.
Veranstaltungsräume bieten Platz für bis zu 160 Personen.
444 ausgeloste Teilnehmer können 300 Kilometer Wanderwege erkunden.
850 Aussteller zeigten Angebote für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad.
Gruppen können auf Meditationspfaden pilgern und Kraftorte besuchen.
ITK GmbH plant Einblick in die Altstadt durch Virtual-Reality-Brille.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

ÖPNV

Verkehrsgesellschaft Prignitz mit elektronischem Fahrgeldmanagement
2013 war ein schwieriges Geschäftsjahr, 2014 startet mit vielen Großaufträgen
60 Mercedes-Benz Conecto für Warschau
IRU und Busworld Academy diskutieren in Kortrijk das Image des Busses.
Busunternehmen in Istanbul erhält 24 CNG-Voll-Niederflur-Stadtbusse mit Allison Vollautomatikgetrieben
2016 werden in Berlin und Brandenburg Tickets im ÖPNV teurer.
Bereits heute Rückstau bei Investitionen in Höhe von 2,35 Milliarden Euro
Verkehrsgesellschaft Tallinna Linnatranspordi erhält 40 Lion‘s City
Der 45-Jährige löste zum 1. November Otto Schultze ab.
VDV-Mitglieder können Absolventen bis 27 Jahre nominieren.
STIF nutzt IVU.plan für die Verwaltung und Nachverfolgung ihres Angebots.
Hamburger Hochbahn stellt den 50. im Jahr 2013 ausgelieferten Mercedes-Benz Citaro in ihren Dienst
bdo auf der ITB aktiv für Barrierefreiheit in Touristik und Fernlinienverkehr
MAN liefert 25 Stadtbusse ins estnische Tallinn
Das Departement Bas-Rhin setzt auf Überlandlinienbusse aus Neu-Ulm
Drei neue Hybrid-Linienbusse für die Wolfsburger Verkehrs-GmbH
Polnischer Hersteller präsentiert Busse für den Stadt- und Regionalverkehr
City Sprinter 35 E-Bus für umweltfreundlichen ÖPNV im Nationalpark.
OVB startet mit Probebetrieb eines rein elektrisch betriebenen 12-Meter Busses
Bus-Linienbündel Leimen schließt Vertrag mit Busverkehr Rhein-Neckar.
ZF Friedrichshafen erhält Bayerischen Staatspreis für Elektro- und Hybrid-Mobilität.
Minister Hermann besucht mittelständisches Busunternehmen
Neue Studie zeigt Belastung von Busfahrern durch Wettbewerbsdruck auf
Stadt steckt 2,8 Millionen Euro in neue Hardware und IT.
Volvo Buses schließt Großauftrag ab
Brasilianische Verkehrsbetriebe erneuern ihre Flotte mit 2.100 Mercedes-Benz Busfahrgestellen
Konjunkturumfrage des bdo lässt auf ein positives Branchenjahr hoffen
Echtzeit-Abfahrten der Busse per Handy abrufen
SSB sind Clean Energy Partnership beigetreten
Nachhaltigkeitsbericht der Bundesregierung lässt Fragen offen
Busverkehr: Nachfragezuwachs in Großstädten und Ballungsräumen; Fahrgastrückgänge in ländlichen Regionen
Wortmann wurde gleichzeitig als VDV-Vizepräsident wiedergewählt
In Fürth sind künftig erste Citaro Low-Entry im Einsatz
Atron verspricht Einsparungen bei Materialkosten durch das neue System
Seminar rund um das Thema Barrierefreiheit im ÖPNV
Praxistest in Stockholm mit Volvo-Fahrzeugen mit Schnellladevorrichtung
Moderne Antriebs- und Fahrwerktechnik für sieben türkische Verkehrsbetriebe
Liniendoppelstockbus mit neuartigem Innenraumkonzept
Sichtkontrollen in Bussen sollen jährlich 200.000 Euro mehr einbringen.
Verkehrsbetrieb fordert mehr staatliche Mittel für dringende Investitionen.

Verkehrspolitik

Hans-Werner Franz neuer Geschäftsführer beim Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg
Neue Regeln für Kreisverkehr
Bis 2030 will der Bund 264,5 Milliarden Euro in die Infrastruktur stecken.
Bus umweltfreundlichstes Verkehrsmittel
Europas Verbände fordern einheitliche Straßenverkehrsstandards
Deutschland-Tag des Nahverkehrs: Verkehrsunternehmen beklagen Sanierungsstau im ÖPNV
Die deutsche Verfassung verbietet eine Abkehr des Vorrangs von kommerziellen Verkehren
Wegen Straßenerweiterung lange Wartezeiten zu befürchten
VDV fordert ÖPNV-Finanzmittel zur Erreichung der Klimaziele
Zulässiges Gesamtgewicht für zweiachsige Busse soll nach Willen der Minister angehoben werden
Fachvereinigung Omnibus & Touristik will Bus als umweltfreundliches und sicheres Verkehrsmittel bewerben
Initiator fordert Gerechtigkeit für den Verkehrsträger Omnibus
VDV sieht in einem Infrastrukturzuschlag die beste Lösung
Tag der Verkehrswirtschaft am 20.11. in Berlin
Bis 2018 fließen jährlich fast vier Milliarden Euro in deutsche Fernstraßen.
Verkehrssicherheit ist auf einem guten Weg
Der erste Hybridbus Polens geht an den städtischen Verkehrsbetrieb MPK
Der Verband TÜV e.V. stellt in Berlin seinen Bus-Report 2010/11 vor
Möbelgigant ermutigt seine Kunden auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen
Gruppenfreundliche Angebote des Verkehrsamtes umwerben auch Busgruppen

Bayern

Regionalleitung mit 60 Mitarbeitern ab sofort unter einem Dach.
Transport wird direkt mit der Krankenkasse abgerechnet.
LBO veröffentlicht Kostenindex 2011 für das private bayerische Omnibusgewerbe
Verband fürchtet, dass Busfahrer Probleme mit Kontrollbehörden bekommen.
Bushersteller aus Pilsting sieht damit sein Konzept bestätigt
BTB
Oberbayerische Busunternehmen setzen auf bewährte Führung.
Komplettes Begleitprogramm zu Wagners Tetralogie „Der Ring des Nibelungen“
Verband sieht Existenz privater Omnibusunternehmen gefährdet.
Fränkische Schweiz lädt zum Wandern ein
Bayerische Busunternehmen wenden sich mit klaren Forderungen an die Politik
Viseon Bus stellt in Köln erste Details zum neuen Reisebus vor
Bahngesellschaften übernehmen den 250. Gasbus
Tür an Tür mit dem Brauereimuseum zeigt Kulmbach jetzt auch alles rund ums Korn
Fränkische Schweiz feiert 500 Jahre Reinheitsgebot mit Festwochen.
MVG verzeichnete 121 Sperrungen am U-Bahnhof Theresienwiese.
Neue Anzeigepflicht für Werbe-/Kaffeefahrten geplant
LBO lädt zum parlamentarischen Abend der Freien Wähler ein
RBA Regionalbus Augsburg übernimmt drei neue Mercedes-Benz-Fahrzeuge
Der neue Premium-Reisebus im Midi-Format kostet zwischen 235.000 und 245.000 Euro.
Bayerns größtes Römerfest „Salve Abusina“ lädt zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein
Hersteller und Dienstleister treffen sich im bayerischen Haunersdorf
Bayerischer Busunternehmer betreibt Liniendienst auf Rädern
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten