Werbung

Elektromobilität: Hamburger Stromnetz laut Studie gut gerüstet

Uni Hamburg belegt gute Ausgangsbasis für Umstellung auf Elektrobusse.


Seit Kurzem ist sie veröffentlicht die "Metastudie Elektromobilität". Die Studie wurde gemeinschaftlich durch die Hamburger Hochbahn AG, die Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein GmbH und die Stromnetz Hamburg GmbH beauftragt und von dem Fachgebiet Elektrische Energiesysteme der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg erstellt. Sie zeigt die Auswirkungen auf das Stromnetz bei einer wachsenden Nutzung von Elektrofahrzeugen, vor allem durch die geplante Umstellung auf Elektrobusse in Hamburg (busplaner berichtete).

Fünf bis zehn Prozent mehr Energiebedarf erwartet

Hintergrund ist die steigende Bedeutung der Elektromobilität für das Hamburger Stromnetz in den Jahren bis 2030 und der damit verbundene zusätzliche jährliche Energiebedarf von rund fünf bis zehn Prozent der heute verteilten jährlichen Energie. Nach einer ersten Entwicklungsabschätzung rechnen die Experten in diesem Zeitraum mit einem Anstieg auf 100.000 Elektroautos in Hamburg und einem jährlichen Energiemehrbedarf von 0,5 Terrawattstunden (TWh/a). Für die Elektrifizierung des öffentlichen Personennahverkehrs mit ungefähr 1.600 E-Bussen und dem Neubau der U5 wird ein Energiebedarf von etwa 0,1 TWh/a erwartet.

Ladeinfrastruktur und Modernisierungen nötig

Die dafür notwendigen Anschlussleistungen für die Betriebshöfe der Hamburger Hochbahn und der VHH lassen sich nach den Berechnungen durch die Ertüchtigung von Umspannwerken und mit Hilfe eines intelligenten Lademanagements stabilisieren. Der prognostizierte Energiebedarf kann somit überschaubar gehalten werden, zumal die Stadt Hamburg heute bereits einen jährlichen Gesamtverbrauch von 12,4 TWh aufweist. „Im Fokus dieser Studie stand insbesondere die Auslastung unserer Umspannwerke durch die wachsende Ladeinfrastruktur. Die Ergebnisse zeigen, dass das Hamburger Verteilungsnetz für den Hochlauf dieser Antriebstechnologie mit leichten Anpassungen grundsätzlich gut aufgestellt ist. Wesentlich ist jetzt die langfristige Festlegung technisch und wirtschaftlich optimierter Rahmenbedingungen für das Lademanagement. Laut Studie sind dann nur vier von insgesamt 53 Umspannwerken zur Deckung des Mehrbedarfs zu ertüchtigen. Ein Modernisierungsaufwand, den wir in den kommenden Jahren ohnehin in der Planung haben“, so Thomas Volk, technischer Geschäftsführer der Stromnetz Hamburg GmbH.

Anschluss an 10kV-Mittelspannungsnetz reicht aus

„Eine wesentliche Grundvoraussetzung für die Umstellung des Busverkehrs ist die Leistungsfähigkeit des Stromverteilungsnetzes. Die Studie hat gezeigt, dass für die Versorgung der Busse mit innovativen Antrieben der Hochbahn nur der im Bau befindliche Busbetriebshof Gleisdreieck an das 110kV-Hochspannungsnetz angeschlossen werden muss. Für die bestehenden Busbetriebshöfe ist jeweils ein Anschluss an das 10kV-Mittelspannungsnetz ausreichend. Die Stromnetz Hamburg GmbH als auch die Hochbahn können nun die Planungen für die Netzanschlüsse der Busbetriebshöfe weiter konkretisieren", sagt Frank Steinhorst, Bereichsleiter Infrastruktur bei der Hochbahn. Toralf Müller, Geschäftsführer der VHH ergänzt: „Die Umstellung der kompletten Busflotte einer Millionenmetropole auf Elektromobilität stellt eine enorme Herausforderung dar. Neben den geeigneten Bussen steht dabei die notwendige Infrastruktur in unserem Fokus. Dazu gehören unter anderem unsere Werkstätten, aber auch geschultes Fahrpersonal, ein intelligentes Betriebsleitsystem, eine zunehmende Digitalisierung und nicht zuletzt ein smartes Lademanagement, damit in Zusammenarbeit mit Stromnetz Hamburg aus einer Vision schon bald Realität werden kann.“


      Werbung
Fachbücher
Ohne Angst in die PrüfungMit dem hilfreichen und praxisnahen Übungsbuch im...
weiter

Bildergalerien zum Thema

In Berlin fand kürzlich die zweite internationale Fachmesse für Elektrobusse statt. Vom 29. Februar bis 1. März trafen...
Übergabe des neuen Mannschaftsbusses des VfB Stuttgart: Die erste Fahrt führt Mannschaft und Trainer ins Trainingslager, wo sich die Profis intensiv auf die neue Saison vorbereiten werden. (Foto: Daimler)
Der VfB Stuttgart hat es geschafft – In der kommenden Saison spielen die Schwaben wieder in der ersten Liga. Zum...
      Werbung
Fachbücher
Machen Sie aus Ihrer Informationspflicht ein Geschenk!Das bewährte...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Professionelle Softwarelösung für Omnibusunternehmen und ReiseveranstalterVerwalten Sie Ihre Kunden und wickeln Sie...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Elektromobilität

Laut den Experten werden 2027 rund 2,3 Millionen elektrische Busse gefertigt.
GÖVB Göttingen bestellte zwei Elektrohybridbusse „Volvo 7900 EH“.
Hersteller stellt in Berlin auch neues Beraterteam für Flottenbetreiber vor.
Variante des Modells "Jest" schafft bis zu 300 Kilometer Reichweite.
Hersteller plant weitere Investitionen in teilautonomes Fahren und E-Mobilität.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Gäste der Konferenz "Elektrobusse - Markt der Zukunft!" küren "EBus Award".
Acht Meter langer "VDL MidCity Electric" soll 2018 auf Markt kommen.
90 Volvo-Hybridbusse und zwölf ABB-Ladestationen für Namur und Charleroi.
ÖPNV-Anbieter reagiert auf steigende Umwelt- und Kundenanforderungen.
Ab 2017 sollen E-Minibusse der 13. VW-Marke in zwei Städten verkehren.

Aus- und Weiterbildung

Ersatzteilhändler bietet neue Praxiskurse, etwa zur digitalen Werkstatt.
Laut BVF und Dataforce kostet die Abwicklung von Schäden die meiste Zeit.

Ausflugsziele & Bustouristik

Zahlreiche Tipps sowie spezielle Angebote der Bushotels stehen bereit.
Zum dritten Mal verleiht busplaner in diesem Jahr den „Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis“. Konzept, Kategorien und Methodik wurden überarbeitet und weiterentwickelt. Die 13 Gewinner aus der Bus- und Touristikbranche stehen jetzt fest. Noch im November werden die Preise feierlich übergeben.
Verkostungen und 68 Weinproduzenten locken Besucher in die Messe Bozen.
Für Kältemittel "R1234yf" und "R-134a" geeignet – mit Lecksucher.
Busunternehmer können ab Mitte März 2017 ihre Daten aktualisieren.
Destination stellt in Köln Highlights für 2018 und die Folgejahre vor.
Bis 2030 benötigt die Stadt rund 1.800 neue Hotelbetten.
Mehrere hundert neue Hotelbetten in Essen und Dortmund geplant.
"Mercedes-Benz Tourismo RHD" wurde laut Hersteller rundum neu entwickelt.
Rundreiseprogramme führen unter anderem von Umbrien bis zur Amalfiküste.
Im Jahr 2018 locken mehrere Ausstellungen in die Universitätsstadt.
Gerippesteifigkeit, Antriebsstrang und Design des Reisebusses überarbeitet.
SBSB will elektronischen Vertrieb im B2B-Bereich vorantreiben.
Ein Skipass bietet künftig Zugang zu 52 Liften in Nord-und Südtirol.
Gesundheitsstadt bietet ein buntes Jahresprogramm für Reisegruppen.
Canterbury Kathedrale und Visit Kent präsentieren Programme.
Busse können neues Extra der "TB-Nutzfahrzeug-Portalwaschanlage" nutzen.
Niederflurbusse dominieren die neue DB-Fahrzeugflotte im Norden.
Entwicklungsmöglichkeiten der Zielgebiete stehen auf der Agenda.
Video-Mapping-Show führt Besucher in die Stadtgeschichte ein.
Unternehmen "Der Zwingenberger" ermöglicht barrierefreies Gruppenreisen.
Workshop-Teilnehmer erhielten Einblicke in die Apassionata World München.
66-jähriger Busunternehmer zudem Bezirksvorsitzender von Unterfranken.
FC Bayern Erlebniswelt zeigt neue Sonderausstellung bis Frühjahr 2018.
Schweden will Kontrollen in Bussen als erstes aufheben.
Auch Lyon und Villeurbanne führen laut bdo Umweltplakette ein.
Im Mai nahmen nach bdo-Angaben 435 Busunternehmer an Befragung teil.
„Unendliche Brücke“ bietet beeindruckende Ausblicke auf die Stadt.
Buntes Geburtstagsprogramm von Ende April bis November geplant.
Busunternehmer können Bus für soziale Projekte bundesweit einsetzen.
NS-Dokumentationszentrum stellt Widerstandsaktivitäten in München vor.
Gäste achten laut Landzeit verstärkt auf Preis-Leistungs-Verhältnis.
Vorgänger Alexander Vlaskamp wechselt nach Schweden.
„Seaside Jam“ soll zwei etablierte Musikveranstaltungen vereinen.
Neues Theater soll Platz für 500 Besucher sowie Firmenevents bieten.
Norwegische Metropole überzeugte EU-Jury in acht von zwölf Kategorien.
Neue AFK-Konvektoren für Reise-, Mini- und Stadtbusse verfügbar.
Busreisende können Ende Mai über zwanzig Segelschiffe bestaunen.
Dreipunktgurt und Anfahrtsassistent sorgen laut Hersteller für Sicherheit.
Vom Schokoladen- bis zum Jazzfestival locken zahlreiche Angebote.
Buntes Veranstaltungsprogramm soll Busreisegruppen nach Kent locken.
Get Your Group stellt 13 Programme zur Bundesgartenschau 2019 vor.

Digitalisierung und Vernetzung (ohne Fahrzeuge)

In Frankfurt findet ein neues Forum für Verkehr, Logistik und Transport statt.
Paketer stellt in Köln neues Logo, neue Website und "Ideenbuch" vor.
Busunternehmer können jetzt direkt auf Kundenkommentare antworten.
2018 startet Ausbau zur Modellstadt, so Bitkom und Städtebund.
Ratiosoftware optimiert Eingabehilfen und setzt auf Mehrsprachigkeit.

Menschen (Personalien)

Nachfolger von Frank Krämer war zuvor Gebietsleiter Nord-Ost ÖPNV.
Bundesregierung beschließt Erhöhung auf 8,84 Euro je Stunde.
Nach 37 Jahren legt Heino Brodschelm sein Amt in jüngere Hände.

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

41,5 Prozent der 7.300 getesteten Lkw und Bussen brachten Mängel ans Licht.
Omnibus- und Taxiunternehmen erhielt insgesamt drei Zertifikate.
ÖPNV-Betreiber bildet Fachkräfte im Fahrbetrieb und Kfz-Mechatroniker aus.
Laut McKinsey ist Deutschland bis 2022 größter Produzent von E-Fahrzeugen.
Spezial-Lichtkonzept, Seitenwand aus Glas und Decke im Wolken-Design.
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
VDV plant, bis 2019 bundesweite Plattform „Mobility inside“ zu lancieren.
Besserer Schutz vor Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Vertreter von Verkehrsunternehmen wählten Preisträger in fünf Kategorien.
SVE betreibt Elektro-Hybrid-Gelenk-Trolleybusse von Solaris & Vossloh Kiepe.

Verkehrsinfrastruktur

Hersteller will Abläufe im Personennahverkehr mit Echtzeitdaten optimieren.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Der 40. RDA-Workshop präsentierte sich in neuem Outfit
GTW lädt zur Inforeise zum Thema Flusskreuzfahrten
Download Key DLKPro Familie weiterentwickelt
Mercedes-Benz präsentiert Full-Line-Angebot in der Carl-Benz-Stadt
Emilia-Romagna unterstützt Busreisen mit Marketingkonzept
busplaner-Lesern, die für ihren Bushersteller voten, winken tolle Preise.
Der bisherige Leiter Key-Account ÖPNV zeichnet bei MAN Truck & Bus Deutschland nun auch für die privaten Buskunden verantwortlich
Erste MAN Euro 6-Stadtbusse an die KVG Braunschweig ausgeliefert
Geschäftsleitung erwartet „kräftiges“ Wachstum für die Folgejahre
Autostadt und "9Städte" kooperieren mit dem Paketer Behringer.
Reiseprogramme mit Musik, Natur und Kultur im Fokus
Frenzel entwickelt in Kooperation mit LSG Sky Chefs ein neues Snackautomatensystem für Omnibusse
Michelangelo Travel mit neuem Sonderkatalog
Busfahrer kam mit Rauchvergiftung davon, Schaden von einer Million Euro.
EU plant Maut ab 3,5 Tonnen
GTW bringt Sonderkatalog für Kooperationsmodell heraus
LBO-Eisstockturnier und Politikergespräch am 25. Januar 2013
GTW bringt einen neuen Sonderkatalog Italien heraus
Touren Service Schweda stellt neuen Hauptkatalog 2011 vor
Rom plant Einfahrtsgebühr für Busse im Heiligen Jahr 2016.
RDA legt Beschwerde bei EU-Kommission ein
Pro Bus Jütland präsentiert neue Reisebausteine
MeinFernbus konnte sein Angebot in 2014 verdoppeln
GVN kritisiert die neue Regelung der Umweltzone in Bremen
Thermo King stellt auf der Busworld neue Produkte vor
HanseMerkur reagiert mit Spezialversicherungen auf die Liberalisierung des Fernbusverkehrs
Veranstalter zeigen sich mit der ersten Veranstaltung sehr zufrieden
TP Tour Project präsentiert Reisen für Großeltern und Enkel
Britischer Reiseveranstalter organisiert Kreuzfahrt an der dalmatischen Küste.
500 Exponate beleuchten die deutsche Geschichte im Spielfilm.
Initiative des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen
Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff ziehen Bilanz
Maßnahmen des Unternehmens zeigen Ergebnisse
Auch Busveranstalter werden intensiver betreut
1 Millionster Gast vereist mit dem Thüringer Busunternehmen
LBO-Jahrestagung am 22. und 23. November 2013 im Kongress am Park Augsburg
H&H Touristik gibt neuen Sonderkatalog für den Gruppenreise-Markt heraus
13 Bundesligateams fahren MAN oder Neoplan
Kooperation mit Online-Portal eröffnet Reiseveranstaltern Vorteile für die Verbreitung ihrer Reisen
Hersteller präsentierte neue Modellreihe an Überland- und Reisebussen.
Gruppenerlebnisse für Kiel und Umgebung
Continental rechnet mit Serienproduktion in fünf bis zehn Jahren.
GTW zeigte Gruppenreiseveranstaltern die Malerische Normandie
240 Neuteile und Produktinformationen zu 3.600 Produkten.
Gemeinsamer Verband von RDA und gbk soll für andere Verbände offen stehen
Am "2. Tag der offenen Tür" wurde erstmals der Katalog "Reisen ohne Einzelzimmer-Zuschlag" vorgestellt
Busunternehmer und Experten diskutieren über moderne Sicherheitsanforderungen an Bustechnik und Krisenmanagement im Unternehmen
Richard Averbeck scheidet aus Geschäftsführung EvoBus aus
Evento Italiano bietet gebührenfreie Busreisen in die Toskana
Laut Reiseverband drohen rund 1,6 Milliarden Euro Nachzahlungen.
Gruppen suchen Busunternehmen häufiger im Internet
Bei der diesjährigen Verlosung im Rahmen des „busplaner-Innovationspreises 2012“ hat das Unternehmen Reiseverkehr Zweidinger aus Schrozberg im Landkreis Schwäbisch-Hall vier GT Radial Busreifen des Herstellers GITI Tire vom Typ GAR821 für die Vorderachsen und acht Reifen für die Antriebsachse gewonnen.
Markus Frühauf von OWL Verkehr erhält Stadtbusreifen von GT Radial.
Kulturerbe, gute Weine und eine stark ausgeprägte Genusskultur
Deutsche Post geht in Kooperation mit Eurotours auf den Markt
HanseMerkur unterstützt RDA-Wettbewerb „Roter Bus“
Touren Service kooperiert mit Elsässer Schlosshotel Val-Vignes
Fahrermangel ist das Thema beim Tag des Bustourismus in Stuttgart
Ministerpräsident stellt sich beim WBO in einer Podiumsdiskussion
DTV kritisiert Pläne zur Einführung einer Maut für Busse

Menschen (Personalien)

Nach knapp vier Jahren geht Hopf aus persönlichen Gründen.
Marina Christensen wechselt im Juli von Hamburg Tourismus zur Hotelkette.

Aus- und Weiterbildung

H&H Touristik gibt neuen Sonderkatalog „Fußball-Trainingslager Türkei 2013“ heraus
Fachleute beraten Busunternehmer zum neuen Mindestlohngesetz (MiLoG).
Weitere Themen waren Digitacho, Unfalltraumata und Schulbusverkehr.
Seminare in Langenfeld und Hannover

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Fahrstreifensignalisierungsanlage regelt künftig An- und Abreiseverkehr zwischen A5 und Europa-Park
Deutschland-Tag des Nahverkehrs: Verkehrsunternehmen beklagen Sanierungsstau im ÖPNV
Per Smartphone Fahrscheine erwerben
St. Ingbert vergibt Konzession für ein Stadtbuslinienbündel an Saar-Mobil.

Werkstatt, Fuhrpark & Flottenmanagement

winkler gibt Kundenschulungskalender 2014 heraus

Elektromobilität

Erwartungen der beteiligten Projektpartner laut Hersteller weit übertroffen.
Michelangelo gibt erstmals eigenen E-Bike-Katalog heraus
Der Solaris Urbino Electric war während der Fußball-Europameisterschaft im Einsatz
Verkehrsunternehmen setzte Fahrzeug im Linienverkehr ein.
ZF Friedrichshafen erhält Bayerischen Staatspreis für Elektro- und Hybrid-Mobilität.
Eurabus liefert einen zu 100 Prozent batteriegetrieben Bus in die Ostschweiz

Verkehrsinfrastruktur

Fernbusanbieter city2city verbindet Hamburg, Bremen, Hannover und Münster auf zwei neuen Nordrouten
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten