Werbung
Themen:

Fahrzeugpflege: Neues Sprühextraktionsgerät von Kärcher

Waschsauger "Puzzi 8/1 C" laut Hersteller für Polster und kleine Flächen.


Werbung

Ein neues Sprühextraktionsgerät hat die Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden, auf den Markt gebracht. Der Waschsauger "Puzzi 8/1 C" eignet sich nach Herstellerangaben besonders für Polster und den punktuellen Einsatz auf kleineren Teppichflächen. Das kompakte Gerät wiegt 9,3 Kilogramm. Es ist 44 Zentimeter hoch, 33 Zentimeter breit und 53 Zentimeter lang. Über einen acht Liter fassenden herausnehmbaren Schmutzwasserbehälter lassen sich Frischwasser einfüllen und Schmutzwasser entleeren. Eine Tankfüllung reicht für rund 15 Quadratmeter, verspricht der Hersteller. Mit einer Handdüse sprüht der Bediener demnach Wasser und Reinigungsmittel auf und saugt sie im gleichen Arbeitsgang wieder ab. Saugturbine und Pumpe lassen sich mit dem Fuß einschalten.

Schwallschutz und Schwingkolben

Der Frischwassertank ist mit einem Schwallschutz ausgestattet: Eine nach innen gestülpte umlaufende Kunststoffrinne sorgt dafür, dass auch bei ruckartigem Ziehen oder Stößen nichts überläuft. Das Gerät verfügt außerdem über eine trockenlaufsichere Schwingkolbenpumpe, so Kärcher. Um Beschädigungen oder „Kabelsalat“ zu verhindern, sei der Schlauch für die Reinigungsflotte durchgängig mit dem flexiblen Saugschlauch verbunden. Das Netzkabel könne nach Gebrauch an einem ausklappbaren Haken platziert werden, die Handdüse werde direkt an der Rückseite des Geräts eingesteckt.



      Werbung
Landkarten
Verwaltungsgliederung in Regionen und Provinzen Straßenverkehrsverbindungen,...
weiter

bustouren

      Werbung
Fachbücher
Die Neuauflage bietet dem beruflich mit verkehrsrechtlichen Fragen Befassten...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
So sitzt man heute gesund und komfortabel im Fahrzeug. Ob Sie nur kurze Strecken unterwegs sind, oder viele Stunden im...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Busreinigung

„SBTW-D HD-Fullwash“ mit schwenkbarer Dach-Hochdruckwäsche.
"HD3-Komfort-Fullwash" jetzt unter anderem mit Fahrerkabine nachrüstbar.
Mobile Anlage mit Lithium-Ionen-Batterien und Wassersparsystem ab 2017.
Waschsystem kann auf vorhandene Konstruktionen angebracht werden.
Erster "Westfalen Truck Wash" startet in Kerpen, weitere sollen folgen.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Busreinigung

Ergonomisches Tragegestell und bis zu 60 Minuten Akkulaufzeit.
Neue Teppichspülung und -imprägnierung von Kärcher für Bussitze & Co.
Dampfsauggerät jetzt mit Acht-Meter-Schlauch und neuer Polsterdüse.
Stark stellte auf der NUFAM 2015 mobile, selbstfahrende Fullwash HD3 vor.
Nokian Heavy Tyres bringt den Nokian Hakka Truck Drive auf den Markt.
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten