Werbung

Alternative Antriebe: Startup Keyou präsentiert Wasserstoff-Kit für Busse

Nachrüstlösung für Verbrennungsmotoren soll E-Antrieb Konkurrenz machen.


Werbung

Der E-Antrieb bekommt Konkurrenz: Eine neuartige Wasserstoff-Nachrüstlösung für Busse und Lkw will das Münchener Startup-Unternehmen Keyou GmbH in Kürze auf den Markt bringen. Konkret handelt es sich dabei um ein Umbaukit für herkömmliche Verbrennungsmotoren, teilt das Unternehmen mit. Bereits im laufenden Jahr will die Firma einen Prototyp vorstellen. Danach soll eine etwa zweijährige Testphase folgen, und nach deren Abschluss der Start der Serienproduktion.

Hohes Kostenreduktionspotenzial

Aus ökologischer Sicht bestehe der Hauptvorteil des Wasserstoff- gegenüber dem E-Antrieb darin, dass aus einem H2-Motor fast nur Wasserdampf strömt. Der geringe Stickoxidanteil, der typischerweise enthalten ist, lasse sich mit Hilfe einer patentierten Katalysatortechnik von Keyou eliminieren. „Dabei verfügt dieser Antrieb über das Potenzial, den Dieselmotor im Bereich Leistungsdichte und Wirkungsgrad deutlich zu überflügeln. Außerdem ist der heutige Wasserstoffspeicher dem batterieelektrischen Speicher nicht nur um Jahrzehnte voraus, sein Entwicklungs- und Kostenreduktionspotenzial ist zudem noch um ein Vielfaches größer“, erklärt Thomas Korn, CEO von Keyou. Hinzu komme der Kostenvorteil für Flottenbetreiber, Verkehrsbetriebe und Busunternehmen: Sie brauchen den Experten zufolge nur in einen Umbaukit zu investieren, nicht in komplett neue Fahrzeuge mit E-Motoren oder Brennstoffzellenantrieben. Emissionsfreie Mobilität werde damit erstmals „bezahlbar“.

Geldgeber aus dem Motorenbau

Als strategischer Investor unterstützt die Nagel Maschinen- u. Werkzeugfabrik GmbH in Nürtingen, Spezialist für das Honen und Superfinishen unter anderem im Motorenbau, das Vorhaben. Das Unternehmen übernimmt die komplette Serie-A-Finanzierungsrunde: Etwa zwei Drittel der Mittel fließen in die Prototypen-, ein Drittel in die Unternehmensentwicklung. „Die innovativen Ideen von Keyou machen den Verbrennungsmotor grün und damit zukunftsfähig“, urteilt Geschäftsführer Bernd Nagel.

Kooperationen mit Verkehrsbetrieben und Herstellern

Auch namhafte Motoren- und Bushersteller zeigen sich laut Keyou bereits angetan von dem Technologieansatz, lasse er doch den Spielraum, zu marktfähigen Kosten auf den vorhandenen Fertigungslinien zu produzieren. Die Umbaukits können dem Startup zufolge auch in die laufende Motorproduktion für Neufahrzeuge eingeschleust werden. Keyou habe bereits einen Kooperationsvertrag mit einem Motorenhersteller sowie Absichtserklärungen mit Transport- und Verkehrsbetrieben geschlossen.

Umfrage zum Thema Nachhaltigkeit in der in Bustouristik: Jetzt mitmachen und Hotelübernachtungen gewinnen! Mehr Informationen », Direkt zur Umfrage »

      Werbung
Fachbücher
Benimm und Anstand für Busfahrer  Der Busfahrer - Knigge will dem Linien...
weiter

Bildergalerien zum Thema

In Berlin fand kürzlich die zweite internationale Fachmesse für Elektrobusse statt. Vom 29. Februar bis 1. März trafen...
Übergabe des neuen Mannschaftsbusses des VfB Stuttgart: Die erste Fahrt führt Mannschaft und Trainer ins Trainingslager, wo sich die Profis intensiv auf die neue Saison vorbereiten werden. (Foto: Daimler)
Der VfB Stuttgart hat es geschafft – In der kommenden Saison spielen die Schwaben wieder in der ersten Liga. Zum...
      Werbung
Fachbücher
Ohne Angst in die PrüfungMit dem hilfreichen und praxisnahen Übungsbuch im...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Eine handliche Lochzange zu einem günstigen Preis. Gewicht 140 g, vernickelt. Lochdorn rautenförmig Erhältlich auch...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Kooperationen

Transdev und IVU schließen Vertrag über einheitliche Ticketing-Lösung.
Ab 2020 will der Staat Luxemburg keine Dieselbusse mehr beschaffen.
UK-Paketer erhält über Authentic Vacations auch Zugang zu US-Markt.
Fluggesellschaften können Busverbindungen für Gäste im Voraus buchen.
Automobilindustrie und Städte wollen konkrete Lösungen erarbeiten.
Erweitertes Angebot für Vertriebspartner ab Juni 2017.
Schwerpunkt des Messeauftritts soll auf Nachhaltigkeit liegen.
Neue Buchungstools des Gruppenreiseportals verzeichnen Zuwächse.
GreenLine Hotels und busplaner untersuchen Nachhaltigkeit in Bustouristik.
Partner nehmen nach Gärten auch Landurlaub und Gesundheitstourismus auf.

Finanzierung (ohne Nfz)

Aufwändige Restaurierung und Rückbau in Originalzustand bis 2020 geplant.
Neuer Kredit bietet ab Juli zinsgünstige Finanzierungen für ERP-Vorhaben.

Antriebsarten, Kraftstoffe und Emissionen

Großteil der Reisegruppen kommen aus Raum Nürnberg und Regensburg.
DACHL-Busverbände diskutierten in Warnemünde gemeinsame Strategie.
Parkometer werden aktuell auf bargeldlose Systeme umgestellt.
Chinesischer Bushersteller kooperiert mit E-Motorenhersteller Broad Ocean.
Plakette für Halter ausländischer Fahrzeuge ab März 2017 erhältlich.
Norwegisches Busunternehmen senkte NOx-Ausstoß um bis zu 96 Prozent.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
Elektrischer Antriebsstrang für 20 Prozent Effizienzverbesserung geplant.
Akasol-Langzeittest belegt 50 Prozent längere Batteriemodul-Lebensdauer.
Neuheit "E-Control" laut Hersteller für Busse aller Antriebsarten geeignet.
Hybridfahrzeug, Biogasbus und Dienstleistungen werden vorgestellt.
"Mercedes-Benz Conecto" erstmals mit emissionsarmem Erdgasantrieb.
Ab 2017 im Linienverkehr Tokios; bis 2020 mehr als 100 Busse geplant.
MAN Latin America präsentierte Neuheit auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016.

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Laut McKinsey ist Deutschland bis 2022 größter Produzent von E-Fahrzeugen.
Bundesanstalt für Straßenrecht untersucht Erhöhung der Verkehrssicherheit.
Zehnmonatiger Test mit acht "VDL Citea SLFA Electric" abgeschlossen.
Verkehrsbetriebe rüsten mehr als 200 Busse mit Lösung "Salgrom" nach.
Im Juli nahmen nach bdo-Angaben 230 Busunternehmer an Befragung teil.
LNVG in Hannover will mit Angebot dem demografischen Wandel begegnen.
Verkehrspolizei und Staatsanwaltschaft stellen Ermittlungsergebnisse vor.
Spezial-Lichtkonzept, Seitenwand aus Glas und Decke im Wolken-Design.
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.
ABA 4 in Mercedes-Benz und Setra-Reisebussen ab Frühjahr 2018 erhältlich.
Überproportional stark wuchs 2016 der Fernverkehr um fünf Prozent.
Teilvorhaben bei Umstellung der Hamburger Flotte auf E-Busse ab 2020.
Verband richtet sechs Punkte für Verkehrswende an neue Bundesregierung.
Busticket künftig auf Chip-Karte, per Handy oder am Automat erhältlich.
Verbände plädieren für Erneuerung von Busflotten, Bitkom für Digitalisierung.
Berliner Verkehrsbetriebe testen CNG-Busse von Daimler und MAN.
Verband unterzeichnet Erklärung zum Entwurf des Klimaschutzplans 2050.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Hebert König geht nach 24 Jahren in Ruhestand.
SVE betreibt Elektro-Hybrid-Gelenk-Trolleybusse von Solaris & Vossloh Kiepe.
VDV plant, bis 2019 bundesweite Plattform „Mobility inside“ zu lancieren.
Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg soll 2018 starten.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.
350 Aussteller und 25.000 Besucher werden zur 5. NUFAM 2017 erwartet.
Omnibus- und Taxiunternehmen erhielt insgesamt drei Zertifikate.

Elektromobilität

Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Große Teile des Werks und der Verwaltung in Salzgitter wurden zerstört.
Gäste der Konferenz "Elektrobusse - Markt der Zukunft!" küren "EBus Award".
In Eindhoven und Helmond betreibt Transdev 43 Busse komplett elektrisch.
Spanischer Hersteller kooperiert mit Ziehl-Abegg, BMZ und SAV-Studio.
Mit Volvo-Elektrohybridbussen und ABB-Ladesystem startet der Linienbetrieb.
Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
Mark Sondermann ist neuer Geschäftsführer des Busklimaspezialisten.
Modulare Heiz- und Klimalösung von Heavac bereits bei Sileo im Einsatz.
Aurora-Tochter fertigt Komponenten für E-Busse.
Laut AdR europaweit Anschaffung von mindestens 2.000 Bussen geplant.
ÖPNV-Anbieter reagiert auf steigende Umwelt- und Kundenanforderungen.
Acht Meter langer "VDL MidCity Electric" soll 2018 auf Markt kommen.
LHO sieht derzeit keine Alternative zu Euro 6- Dieselbussen für Reisebusse.
Gleichzeitig sanken laut Fernbusse.de die Bahnpreise um 10,7 Prozent.
Hersteller Sileo liefert fünf Solo- und fünf Gelenkbusse.
GÖVB Göttingen bestellte zwei Elektrohybridbusse „Volvo 7900 EH“.
Start-ups und ein selbstfahrender Bus ziehen Besucher auf die Messe.
Hersteller plant weitere Investitionen in teilautonomes Fahren und E-Mobilität.

Motor

"Mercedes-Benz Tourismo RHD" wurde laut Hersteller rundum neu entwickelt.
Luxuriöser "Mercedes-Benz Travego L" zum Aufstieg in die erste Liga.
Zweiachser bietet zwölf Kubikmeter Gepäckraum und bis zu 63+1+1 Sitze.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Geschäftsbetrieb geht derzeit noch weiter
Berliner Verkehrsgesellschaft erhält innerhalb der kommenden vier Jahre 156 Scania Citywide
Moderne Antriebs- und Fahrwerktechnik für sieben türkische Verkehrsbetriebe
Tag der Verkehrswirtschaft am 20.11. in Berlin
Ideenansätze aus dem EBSF Verkehrsprojekt auf Bremer Bustage präsentiert
Neue Regeln für Kreisverkehr
Mangelnde Wartung lautet das Ergebnis des TÜV Bus-Reports 2012
Seit 2011 Zahl der Verunglückten laut BMVI um 16 Prozent reduziert.
St. Ingbert vergibt Konzession für ein Stadtbuslinienbündel an Saar-Mobil.
Mülheimer VerkehrsGesellschaft stattet ihre Busse mit Videokameras aus
In Berlin wird Linke-Modell für fahrscheinlosen ÖPNV kontrovers diskutiert.
Nach Berlin will Start-up Door2Door Minibus-Konzept weltweit ausrollen.
Schwerpunkte sind Infrastruktur, Verkehrssysteme und Automatisierung.
Auslieferung der Fahrzeuge soll im zweiten Halbjahr 2013 beginnen
Volvo Busse erhält größten Modernisierungsauftrag seiner Unternehmensgeschichte
Ab April 2015 soll der Urbino 12 electric in Dresden auf Linie fahren
Esslingen bestellt vier elektrische Batterie-Trolleybusse
Mitglieder votieren einstimmig für eine zweite Amtszeit
Schreiben an alle Tourismus- und Verkehrspolitiker
Bushersteller erhält ersten Auftrag aus der Türkei
Bus umweltfreundlichstes Verkehrsmittel
Mercedes-Benz O 309 D fährt für die „Lange Nacht der Museen“
Liberalisierung bei Fernbuslinien längst überfällig
Verkehrsgesellschaft erweitert ihre Busflotte
Hans-Werner Franz neuer Geschäftsführer beim Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg
Verkehrsunternehmen erhält den Zuschlag für Hunsrückbahn
Deutschland-Tag des Nahverkehrs: Verkehrsunternehmen beklagen Sanierungsstau im ÖPNV
bdo und VDV bieten ihren Vorschlag als Kompromiss an
Deutschland soll Leitanbieter für automatisierte Fahrzeuge werden.
bdo bekräftigt seine Position zur Liberalisierung des Busfernlinienverkehrs
Navigationsgerät „Trucker 500“ warnt auch vor Radarkameras.

Elektromobilität

Tägliche Besucherzahl laut Veranstalter deutlich höher als 2014.
Laut SCI fahren sieben Prozent aller Busse mit alternativen Antrieben.
Laut VDV stiegen die Fahrgastzahlen um 0,5 Prozent.
Schweden zeigen auf Busworld "Volvo 7900 Electric" und VDS für Reisebusse.
Der „MidBasic Electric“ soll einen Aktionsradius von 300 Kilometern haben.
Hybridfahrzeuge sollen mit Biodiesel betrieben werden
SWM/MVG testen ab Mitte 2016 zwei E-Busse von Ebusco in München.
Laut Volvo und KPMG sparen 400 Fahrzeuge jährlich 10,6 Millionen Euro.
Fiskus noch unentschlossen
Vossloh Kiepe will zwei 18-Meter-Batteriebusse testen.
In Göteborg fährt ein ElectriCity-Volvo-Elektrobus im Weihnachtslook.
Die Hallen des Berliner Messegeländes sind komplett belegt.
BYD-Initiative zur Einführung der Elektrobustechnologie in größeren und kleineren Städten
VDV zum Elektroauto-Gipfel: Hände weg von den Busspuren
Elektrobusse machen in 15 Ländern auf sich aufmerksam
VDV kritisiert Pläne der Bundesregierung als "Einbahnstraße"
Michelangelo gibt erstmals eigenen E-Bike-Katalog heraus

Motor

Getriebeöl eignet sich für den Einsatz in Handschaltgetrieben
Ab 2016 als Bus verfügbar: busplaner testete den Transporter Hyundai H350.
Zwei Versuchsfahrzeuge an PaderSprinter ausgeliefert
FPT Industrial beliefert Zyle Daewoo Bus Corporation
Abgasreinigung soll Stickoxidausstoß um 55 Prozent reduzieren, 13 Prozent geringerer Verbrauch.
Christian Nykiel führt den Geschäftsbereich Straße

Antriebsarten, Kraftstoffe und Emissionen

Van Hool und De Lijn starten am 18. Juni den Probebetrieb
Vossloh Kiepe liefert umweltfreundliche Technik für Trolleybusse von Solaris Bus & Coach
HVB setzen auf Nachhaltigkeit, Barrierefreiheit und neue IT-Technologien.
VWG hat ab Herbst 97 Gasfahrzeuge und erweitert Erdgastankstelle.
FDP bringt busfreundlichen Antrag im Bundestag ein
Hersteller präsentiert auch neue "Smart Services".
Mercedes-Benz Museum thematisiert Antriebstechnologien von morgen
Hersteller erhält EBUS Award für innovative Hybridbus-Technologie
15 Niederflurbusse künftig im Linienverkehr im Einsatz
Bundesverkehrsministerium soll prüfen, ob Umweltzonen notwendig sind
Weltausstellung erhielt insgesamt neun Erdgas-Busse von Iveco.
IAA Nutzfahrzeuge verzeichnet Zuwächse bei Besuchern und Ausstellern
Bestimmungen bei Ausnahmeregelugen werden 2012 verschärft
Mercedes-Benz Brennstoffzellenbusse auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos

Kooperationen

Bundesgartenschau des Jahres 2009 umwirbt die Bustouristik
Zahlreiche neue Linien und Halte in konkreter Planung
RDA und gbk wollen Kooperation am 10. Januar in Frankfurt weiter voran bringen
Verbände arbeiten verstärkt zusammen
120 Städte sowie neue Urlaubs- und Freizeitziele ab Mai
NDR berichtet von 20 Firmen, die Kooperation mit Flixbus beendet haben.
Kooperation von Touren Service Schweda mit Kyriad und Campanile Hotels
Angestellte und Kunden wurden in den Entwicklungsprozess miteinbezogen.
Kooperation mit dem Österreichischen Golf Verband abgeschlossen
Gute Konditionen und Sonderleistungen für bdo-Mitgliedsunternehmen
Neue Kooperation ermöglicht Ausbau des Serviceangebots
Bisherige Präsidentin Karin Urban steht im April nicht zur Wiederwahl.

Finanzierung (ohne Nfz)

Die Finanzierung muss auch nach 2019 sicher gestellt sein
Mehrheitsanteile verbleiben bei den drei Gründern
KPMG rechnet mit Rückgang des Prämienvolumens bis 45 Prozent bis 2030.
Arbeitnehmer kritisieren zu hohe Belastung am Arbeitsplatz.
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten